Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Burgkirchen macht jetzt einen auf Stadt"

Hotel inklusive: Die Ortsmitte soll ein neues Gesicht bekommen

In Downtown Burgkirchen wird sich demnächst wohl einiges verändern. Die Ortsmitte soll ein neues Gesicht bekommen und ein Hotel.
+
In Downtown Burgkirchen wird sich demnächst wohl einiges verändern: Die Ortsmitte soll ein neues Gesicht bekommen

Burgkirchen an der Alz - In Downtown Burgkirchen wird sich demnächst wohl einiges verändern. Die Ortsmitte soll ein neues Gesicht bekommen und ein Hotel.

Ein Hotel soll kommen und ein Wohn- und Geschäftshaus obendrein und überhaupt soll die Ortsmitte ein ganz neues Gesicht bekommen. „Burgkirchen macht jetzt einen auf Stadt“, könnte man meinen. Ganz so ist es freilich nicht. Dennoch: In Downtown Burgkirchen stehen grundlegende Veränderungen an. Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat den Weg dafür ein Stück freier gemacht.

Stand der Dinge

Ein Investor beabsichtigt, in der Ortsmitte ein Wohn- und Geschäftshaus zu errichten. Vier Stockwerke soll es haben und dazu ein Staffelgeschoss als Dachgeschoss. Problem: Im Bebauungsplan sind nur drei Vollgeschosse zugelassen. Lösung: Der Bebauungsplan muss geändert werden. Das muss gebilligt werden und ein Entwurf muss her. Der sieht eine drei- bis viergeschossige Bebauung in der „Ortsmitte Burgkirchen, westlich der St 2107“ vor. Vorteil: Damit lässt sich auch der geplante Hotelbau verwirklichen.

So geht es weiter

Mittlerweile haben alle relevanten Stellen und Träger öffentlicher Belange dazu Stellung genommen. Der Gemeinderat hat einstimmig die öffentliche Auslegung des Entwurfes für die erste Änderung des Bebauungsplanes Nr. 25 „Ortsmitte Burgkirchen (…)“ durch die Verwaltung sowie deren Einleitung weiterer Verfahrensschritte beschlossen. Burgkirchen ist also aller Wahrscheinlichkeit nach auf absehbare Zeit um ein Wohn- und Geschäftshaus wie auch um ein Hotel in der Ortsmitte reicher.

Kommentare