Ernstfall wird geprobt

Video: Übung im Chemiepark Gendorf

+
"Chemie ist, wenn es rauch und stinkt", sagt man. Am Montagnachmittag gibt es den ´Big Bang´: Chemiepark Gendorf probt den Ernstfall
  • schließen

Burgkirchen: "Chemie ist, wenn es rauch und stinkt", sagt man. Genau so wird es am Montagnachmittag sein, aber Gott sei Dank: Der Chemiepark probt nur den Ernstfall. innsalzach24.de ist live dabei.

Video:

Der Vorbericht:

Am frühen Montagabend gibt es den „Big Bang“ im Chemiepark Gendorf: Es ist wieder Zeit für die jährliche Notfall-Großübung. An der Großübung zur jährlichen Überprüfung der gesamten Notfallorganisation nehmen knapp 200 Einsatz- und Hilfskräfte sowie zuständige Behörden teil. Das will natürlich geplant sein:

Planung ist alles

Von wegen "Fight fire with fire"!

Neu in diesem Jahr ist ein Szenario im Feuerwehr-Ausbildungszentrum in der Keltenhalle sowie der erste Test des neuen Turbolöschsystems der Werkfeuerwehr, das dank einer Flugzeugturbine Objekte bis zu 150 Meter Entfernung in eine Wasserwolke einhüllen kann, so der Plan.

Innsalzach24.de berichtet live.

rw

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser