Bauausschuss Burgkirchen

Kurios: Diese 30 Meter Straße hatte es bis dato offiziell nie gegeben

+
Kuriosum aus dem Burgkirchener Bauausschuss: Diese 30 Meter Straße hatte es bis dato offiziell nie gegeben.
  • schließen

Burgkirchen – Seit nunmehr sechs Jahrzehnten gibt es im Ortsteil Gendorf eine Straße, die es bis zur jüngsten Sitzung des Bauausschusses der Alzgemeinde noch gar nicht gegeben hat. Klingt komisch, ist aber so.

Die neu gewidmete „Kreuzberg-Straße“ ist 30 Meter lang. Sie führt – wie der Name schon sagt – über den Kreuzberg. Besser gesagt führt sie von der Einmündung der Forststraße hin auf den Kreuzberg. Ab dann befinden sich die Verkehrsteilnehmer auf Kastler Gemeindegrund.

30 Meter lang ist die neu gewidmete Kreuzbergstraße in Burgkirchen/Gendorf.

Diese Abkürzung hatte es bisher offiziell nie gegeben

Nach diesen 30 Metern (das Ortsschild ist der Markierungspunkt), befindet sich der Verkehrsteilnehmer auf der Gemeindeverbindungsstraße von Kastl. Von dort über Pirach in Richtung Kastl bzw. Altötting (St 2107) oder in Richtung Unterneukirchen oder Garching und/oder zurück: Diese 30 Meter lange, neue/alte Straße ist Teil einer beliebten Abkürzung für Ortskundige. Dabei hatte es sie bis zur jüngsten Sitzung des Bauausschusses der Alzgemeinde im Rahmen des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes offiziell offenbar nie gegeben.

Die rote Linie durch das Bild markiert die Gemeindegrenze zwischen Kastl und Burgkirchen. Der Rote Pfeil markiert den Punkt, wo Burgkirchen (von rechts nach links) aufhört und Kastl anfängt.

„Bereinigung eines Missstandes“

Laut PNP-Bericht „bat Bauamtsleiter Alois Remmelberger (den Bauausschuss) um die ´Bereinigung eines Missstandes´.“ Der hätte im Falle eines Unfalls allerdings durchaus zu rechtlichen Problemen führen können, zitiert das Blatt Remmelberger weiter. Eine Straße für den öffentlichen Verkehr muss gewidmet sein. 

Bauausschuss beschäftigt sich mit 30-Meter-Straße

In Artikel 6 des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes steht unter (1): "Widmung ist die Verfügung, durch die eine Straße die Eigenschaft einer öffentlichen Straße erhält." Mit einer öffentlichen Straße ändert sich in vielen Belangen die Rechtslage, was auf ihr passiert und wer dafür aufkommen muss. 

Tonnagebeschrämkung auf dem Kreuzberg

Die neue/alteKreuzbergstraße sowie die angrenzende Gemeindeverbindungsstraße waren schon öfter Thema im Burgkirchner Gemeinderat. Zuletzt ging es darum, den Busverkehr umzuleiten. Seit geraumer Zeit führt der über den Ortsteil Grasset. Der Grund dafür: Der Berg ist offenbar in Bewegung. Die neu gewidmete Kreuzbergstraße sowie die angrenzende Kastler Gemeindeverbindungsstraße sind auf 2,8 Tonnen begrenzt.

rw

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT