Auch ohne Dieter Bohlen und Jury

Das Bürgerzentrum Burgkirchen wird 2018 zur Talentschmiede

+
Auch ohne Dieter Bohlen und Jury: Das Bürgerzentrum Burgkirchen wird 2018 zur Talentschmiede
  • schließen

Burgkirchen – Neues Jahr, neues Programm und eine ganz besondere Show-Reihe: 2018 ist allerhand los im Bürgerzentrum. Neben verschiedensten hochkarätigen Produktionen heißt dort dieses Jahr gleich vier Mal „Burgkirchen sucht das Supertalent“. Auch ohne Bohlen und Jury versprechen die Veranstalter sehr unterhaltsame Abende mit Talenten aus der Region und mit dem „Fälscher“ Woife Berger.

Egal ob Sänger, Band, Songwriter, Schauspieler, Tänzer, Witze-Erzähler, Akrobat oder Kabarettist, Bühnenneuling oder alter Hase“, heißt es in der Beschreibung der Burgkirchner Talentschmiede. „Jeder kann sich und seine Kunst vorstellen.“ Vier Shows stehen 2018 an. Die Talente für die Premiere am 25. Januar stehen bereits fest. Moderator dieser vier bunten Abende mit Musik, Gesprächen und vor allem viel guter Laune ist der bekannte „Fälscher“ Woife Berger.

Alfons Hasenknopf ist Schirmherr der ersten Show

Gemeinsam mit den Verantwortlichen im Bürgerzentrum sei diese Brettl-Idee entstanden, so Berger im Gespräch mit innsalzach24.de. Er, der „Fälscher“, habe mit dieser Art von Veranstaltung immer gute Erfahrungen gemacht: „Es ist bunt, es ist unterhaltsam und wir haben in jeder Show einen prominenten Schirmherrn“, erklärt er. Für die Premiere am 25. Januar hat niemand geringerer als Alfons Hasenknopf zugesagt.

Rückblick:

So schön war das Konzert von Alfons Hasenknopf & Band letzten Sommer in Raitenhaslach.

Jeder Abend verspricht Staunen, Schmunzeln und gute Unterhaltung

Pro Show werden um die fünf Talente oder Talentgruppen zeigen, was sie drauf haben: ein Stelldichein der regionalen wie überregionalen Kulturszene also. Jeder Abend verspricht Staunen, Schmunzeln und gute Unterhaltung. Die Premiere ist bereits mit Talenten besetzt. Für die insgesamt vier Shows in diesem Jahr sind aber noch Plätze für Akteure frei. Bewerbungen nimmt das Team vom Bürgerzentrum entgegen.

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser