Ihr schneller Tod war das Ziel

Es ging um Kinder: Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten

Ihr schneller Tod war das Ziel: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
1 von 17
Burgkirchen an der Alz: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
Ihr schneller Tod war das Ziel: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
2 von 17
Burgkirchen an der Alz: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
Ihr schneller Tod war das Ziel: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
3 von 17
Burgkirchen an der Alz: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
Ihr schneller Tod war das Ziel: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
4 von 17
Burgkirchen an der Alz: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
Ihr schneller Tod war das Ziel: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
5 von 17
Burgkirchen an der Alz: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
Ihr schneller Tod war das Ziel: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
6 von 17
Burgkirchen an der Alz: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
Ihr schneller Tod war das Ziel: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
7 von 17
Burgkirchen an der Alz: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
Ihr schneller Tod war das Ziel: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.
8 von 17
Burgkirchen an der Alz: Es ging um Kinder - Mahnmal in Burgkirchen erinnert an Nazi-Gräueltaten.

Burgkirchen an der Alz – Es sind 151 Opfer der NS-Zeit, die hinter der heutigen Keltenhalle systematisch getötet worden waren. Was sich niemand so konkret vorstellen mag: Es handelte sich dabei um Kleinkinder, genauer gesagt in vielen Fällen Babys. Um diese Opfer der dunkelsten Deutschen Geschichte nicht zu vergessen, steht da jetzt ein Mahnmal.

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion