Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nicht nur sternhagelvoll an Heiligabend

Altöttinger (53) überschlägt sich mit VW Golf bei Alzgern – Polizei nennt kurioses Detail

Unfall bei Alzgern
+
Unfall bei Alzgern.

Alzgern – Dass mit zwei Promille Alkohol im Blut Autofahren definitiv keine gute Idee ist, diese leidvolle Erfahrung musste am Mittag des Heiligen Abends (24. Dezember) ein 53-jähriger Altöttinger machen.

Update, Sonntag (25. Dezember), 10.13 Uhr - Pressebericht der Polizei

Am Samstag (24. Dezember) gegen 11.50 Uhr kam es auf der alten B12, mittlerweile der AÖ22 Höhe Alzgern zu einem Verkehrsunfall, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Ein 53-jähriger Altöttinger befuhr mit seinem Auto die AÖ22 von Marktl kommend in Richtung Neuötting. Kurz vor der AS Alzgern kam er zunächst ohne erkennbaren Grund nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die erst eintreffende Streife stellte erheblichen Alkoholgeruch fest und der Atemalkoholtest erbrachte einen Wert deutlich über dem erlaubten. Zudem war der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Durch den Unfall entstand an seinem Fahrzeug ein Totalschaden in Höhe von circa 5000 Euro. Die Feuerwehr Alzgern war mit der Verkehrsregelung und Reinigung der Fahrbahn beauftragt. Nach erfolgter Blutentnahme wurde der 53-Jährige wieder entlassen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren aufgrund der Trunkenheit im Verkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Update, 14.50 Uhr - Fotos vom Unfallort:

Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern

Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern
Unfall mit VW Golf auf Kreisstraße bei Alzgern. © fib/Eß

Die Erstmeldung:

Mit einem VW Golf war der Mann gegen 11.55 Uhr auf der Kreisstraße AÖ22 von Marktl in Richtung Neuötting unterwegs, als er auf Höhe der Autobahnausfahrt Neuötting Ost/Alzgern die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er kam mit dem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab kam und überschlug sich.

Augenscheinlich wurde der Fahrer dabei leicht verletzt. Er verweigerte aber den Transport in eine Klinik. In die Klinik musste er aber letztlich dennoch, denn der Atemalkoholwert war bei knapp zwei Promille so hoch, dass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Die alarmierten Feuerwehren aus Alzgern und Neuötting reinigten die Fahrbahn, stellten den Brandschutz sicher und sperrten die Straße im Bereich des Unfalles. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Beamte der Polizei Altötting nahmen den Sachverhalt auf.

fib/Eß

Kommentare