Titel wurde in München verliehen

Den besten Fördermittelberater hat die Sparkasse

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Bei der Preisverleihung (v.l.n.r.): Dr. Hans Schleicher, stv. Vorsitzender des Vorstandes, LfA Förderbank Bayern, Christian Cziczek, Abteilungsleiter Firmenkunden Burghausen der Sparkasse Altötting-Mühldorf, Bernd Renschler, Vorstandsmitglied Sparkasse Altötting-Mühldorf, Roland Reichert, Leiter Bereich Sparkassen & Verbund, BayernLB

Einer der besten Kundenberater Bayerns für zinsgünstige Förderkredite arbeitet bei der Sparkasse Altötting-Mühldorf: Mitarbeiter Christian Cziczek hat in München die Auszeichnung „Bester Fördermittelberater 2015“ erhalten.

Mit dem Preis zeichnen die BayernLB und der Sparkassenverband Bayern in Kooperation mit den Förderinstituten KfW Bankengruppe, LfA Förderbank Bayern und Landwirtschaftlicher Rentenbank Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bayerischen Sparkassen aus. Und zwar diejeningen, die ihren Kunden aufgrund ihrer Beratung hinsichtlich der Einbindung staatlicher Fördermittel besonders günstige Kreditkonditionen bieten konnten. Eine Jury hat Herrn Cziczek und neun weitere Preisträger aus zahlreichen Vorschlägen aus allen Regionen Bayerns ausgewählt. 

Der zusätzliche Aufwand lohnt sich

„Mit zinsgünstigen Krediten staatlicher Förderbanken wie der KfW Bankengruppe, der LfA Förderbank Bayern und der Landwirtschaftlichen Rentenbank können Privatleute und Unternehmer ihre Finanzierungskosten erheblich reduzieren“, erklärt Bernd Renschler, Vorstandsmitglied bei der Sparkasse Altötting-Mühldorf. 

Fördermittel erfolgreich einzusetzen, ist aber mit einem zusätzlichen Aufwand verbunden: Die Kundenberater müssen die vielfältigen Förderoptionen im Blick behalten und die Förderfähigkeit von Investitionsvorhaben prüfen. Renschler: „Herr Cziczek hat mit seinem vorbildlichen Einsatz unter Beweis gestellt, dass sich dieser Aufwand im Sinne unserer Kunden lohnt. Dafür danken wir ihm herzlich.“

Allein 293 Förderkredite über die Sparkasse Altötting-Mühldorf

Die Sparkasse Altötting-Mühldorf betreibt das Fördermittelgeschäft mit großem Engagement: Im vergangenen Jahr vergab das Haus 293 Förderkredite mit einem Gesamtvolumen von 23 Millionen Euro. Unterstützt wurde die Sparkasse Altötting-Mühldorf von der BayernLB, die im Freistaat Bayern für alle Sparkassen als zentraler Dienstleister auftritt und sämtliche Mittel von den Förderinstituten wie der KfW Bankengruppe, der LfA Förderbank Bayern und der Landwirtschaftlichen Rentenbank an die Sparkassen durchleitet. 

Alle 71 bayerischen Sparkassen und die BayernLB zusammen haben im vergangenen Jahr mehr als 22.000 zinsgünstige Förderkredite mit einem Volumen von mehr als 2,8 Milliarden Euro an Privatleute, Unternehmen und Kommunen ausgereicht. Eine Liste der übrigen Preisträger ist unter www.bayernlb.de abrufbar.

Pressemitteilung der Sparkasse Altötting-Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser