Sprache als Schlüssel zur Welt

Frisches Geld für Sprach-Kitas

Mühldorf/Altötting - Der Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer hat das neue Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ mit angestoßen. Nun erhalten Kindertagesstätten in den Landkreisen Altötting und Mühldorf erneut Mittel.

Das Programm richtet sich hauptsächlich an Einrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf besucht werden. Das sind im Landkreis Altötting wieder die Pestalozzi-Kindertagesstätte Burghausen, Kindertagesstätte St. Josef Altötting, die Kindertagesstätte im Seraphischen Liebeswerk Altötting, der Kindergarten Maria Ward Altötting, der Paul-Gerhardt-Kindergarten in Burgkirchen und neu die Evangelische Kindertagesstätte Regenbogen in Altötting. 

Im Landkreis Mühldorf werden wieder die Katholische Kinderwelt St. Laurentius Mühldorf, die Kindertagesstätte Maria Schutz Waldkraiburg, den Städtischen Kindergarten Neumarkt-St.Veit, das Kindergartenzentrum Kitz Waldkraiburg gefördert.

Eine halbe Stelle wird mitfinanziert

Die Träger der am Bundesprogramm teilnehmenden Kindertageseinrichtungen erhalten einen Zuschuss zu den Personalausgaben einer zusätzlichen halben Fachkraftstelle (mindestens 19,5 Wochenstunden). Diese beraten, begleiten und unterstützen die Kita-Teams bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung, inklusiven Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien

Zusätzlich finanziert das Programm eine Fachberatung, die kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas unterstützt. Diese ist für einen Verbund von 10-15 Sprachkitas überörtlich tätig.

Pressemitteilung Stephan Mayer, MdB

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser