Weitere Comic-Kunst-Sichtungen im Landkreis Altötting

Garfield, Elefant und Co.: "Hoffentlich gibt's keine Anzeige"

+
  • schließen

Altötting/Garching an der Alz – „Hoffentlich gibt’s keine Anzeige“: Einer von mehreren durch die Bank positiven Kommentaren zur Comic-Kunst am Ufer der Alz zwischen Wald und Garching. Dazu haben einige Leser Hinweise auf weitere Garfields und Co. im Landkreis Altötting gegeben.

Von „Unbedingt lassen“ über „I finds suppi“ bis hin zu „Hoffentlich gibt’s keine Anzeige“: Die Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Artikel über die Comic-Kunst am Ufer der Alz zwischen Wald und Garching sind durch die Bank positiv. Dazu haben einige Personen Hinweise auf weitere Garfields, Elefanten und Co. im Landkreis Altötting gegeben. So soll es auch auf einer alten Parkbank am Inn, ungefähr auf Höhe des Tierheims Eisenfelden, einen Garfield geben. Ebenso berichten innsalzach24.de-Leser von Comic-Kunst-Sichtungen auf dem Kreuzweg Tüßling-Altötting und dem Trimm-Dich-Pfad Altötting.

Hier sind die Fotos vom Ufer der Alz zwischen Wald und Garching:

Fotos von rätselhafter Comic-Kunst an der Alz

Der Künstler ist unbekannt

Da es sich bei den Sichtungen immer um Garfield, Elefant und Co. handelt, tut sich ein Verdacht auf: Es ist immer der oder dieselbe Künstler/Künstlerin. Interessant dabei: Er oder sie gibt sich viel Mühe. Diese Werke sind nicht eben mal schnell hingeschmiert und vor Ort wurde nach bisherigem Kenntnisstand jeweils sehr sauber gearbeitet. Keine Farbspritzer auf dem Boden. Das weiß auch innslazach24.de-Leser Klaus zu berichten. Er hat die „Comic-Kunst“ in Altötting-West an einem offenbar Schalthaus des Bayernwerks neben dem Bahngleis entdeckt.

Beim Elefanten ist die Farbe ausgegangen

Dem Elefanten, dem kongenialen Partner der Maus („Sendung mit der Maus“), fehlt es bei dieser Sichtung an blau. Wurde der Künstler/der Künstler erwischt und musste abbrechen oder ging einfach die Farbe aus? Man weiß es nicht. Sicher ist natürlich, dass das, wenn nicht vom Eigentümer des Hauses so gewollt, da besser nicht dran gemalt werden sollte. „Hoffentlich gibt’s keine Anzeige“, heißt es dazu unter anderem in den Kommentaren auf der Facebookseite von innsalzach24.de.

Haben Sie auch schon diese Comic-Kunst im Landkreis gesehen? Lassen Sie uns daran teilhaben und schicken Sie uns ihre Fotos mit Angabe des Ortes an raphael.weiss@ovb24.de.

rw

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT