Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit einem Klick ins Landratsamt

Virtuelles Bürgerbüro im Landratsamt Altötting startet ab Mittwoch

Landkreis Altötting - Die Corona-Pandemie hat die Digitalisierung in Deutschland spürbar vorangetrieben. Auch das Landratsamt Altötting macht einen weiteren Schritt in diese Richtung und ergänzt die Bandbreite digitaler Dienstleistungen um einen weiteren wichtigen Baustein. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

In Kooperation mit der SWS Computersysteme AG wird ab kommendem Mittwoch, 04.08.21 ein virtuelles Bürgerbüro auf Basis von „Cisco Webex Meetings“ in Betrieb gehen, das Bürgerinnen und Bürger, ohne das Haus verlassen zu müssen, eine einfache und unkomplizierte Kontaktaufnahme mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landratsamtes ermöglicht.

Das Virtuelle Bürgerbüro startet als Pilotprojekt im Bereich der Bürgerhilfstelle des Landkreises. Geplant ist, das Angebot in einem weiteren Schritt auch auf andere Fachbereiche auszuweiten. Landrat Erwin Schneider: „Mit dieser neuen und innovativen Lösung geht der Landkreis einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg zur Digitalisierung. Das virtuelle Bürgerbüro zeigt ein sehr gutes Beispiel dafür auf, welch große Chancen in der Digitalisierung stecken sowie welch große Erleichterungen für die Bürgerinnen und Bürger damit verbunden sind.“

Virtuell erreichbar ist die Bürgerhilfstelle Montag bis Freitag zwischen 9:00 und 12:00 Uhr.
Für einen Gesprächstermin öffnet die Bürgerin/der Bürger die Homepage des Landratsamtes (https://www.lra-aoe.de/virtuelles-buergerbuero) oder gibt den Direktlink in die Browserzeile ein (https://lra-aoe.parteiverkehr.de/) und vereinbart dort einen Termin zu den genannten Öffnungszeiten des virtuellen Büros. Im Anschluss erhält die Bürgerin/der Bürger eine Bestätigung per Mail oder SMS und kann zum gebuchten Zeitpunkt über den darin befindlichen Link den Termin wahrnehmen.

Weitere Informationen zum Pilotprojekt Virtuelles Bürgerbüro:

Welche technische Ausstattung benötigt der Bürger für die Nutzung des Virtuellen Bürgerbüros?

Einen Laptop, einen PC mit Webcam und Mikrofon / Headset oder ein Smartphone mit jeweils einer Internetverbindung

Wie komme ich zum Virtuellen Bürgerbüro des Landratsamtes?

Über die Homepage des Landratsamtes unter https://www.lra-aoe.de/virtuelles-buergerbuero oder diesen Direkt-Link: https://lra-aoe.parteiverkehr.de/

Persönliche Vorsprachen sind selbstverständlich auch weiterhin möglich.

Pressemeldung des Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare