B299 im Bereich Tüßling

Vier Verletzte bei Crash - Fünf Autos waren beteiligt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Tüßling - Am Donnerstagnachmittag hat sich auf der B299 zwischen Altötting und Unterneukirchen ein Unfall ereignet. Mehrere Fahrzeuge waren beteiligt. Vier Personen wurden verletzt

UPDATE, Freitag: Pressemeldung Polizei

Am Donnerstag, den 3. Dezember, gegen 16 Uhr, fuhr ein 34-jähriger Autofahrer aus Tyrlaching auf der B299 von Altötting in Richtung Unterneukirchen. Auf Höhe Osterwies bemerkte er zu spät, dass die vorausfahrenden Fahrzeuge wegen eines Lkw in Richtung Unterneukirchen langsam fuhren. Er konnte nicht mehr anhalten und fuhr auf das Auto einer 56-jährigen aus Garching auf, die wiederum auf eine davor befindlichen Wagen eines 54-jährige aus Garching und einen davor fahrenden 25-jährigen Autofahrer aus Tacherting geschoben wurde. 

Ein hinter dem 34-jährigen Autofahrer folgender 19-jähriger Fahrer aus Unterneukirchen bemerkte die Situation ebenfalls zu spät und fuhr dem 34-Jährigen auf. Alle Fahrer, bis auf die 56-jährige aus Garching, wurden leicht verletzt und kamen zur ärztlichen Behandlung mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikm Altötting. Der Gesamtschaden beträgt etwa 5000 Euro. Zur Verkehrslenkung und Absicherung der Unfallstelle war die FFW Tüßling und FFW Altötting im Einsatz.

UPDATE, 17.55 Uhr:

Zu einem Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Pkw ist es am Donnerstagnachmittag gegen 16.45 Uhr auf der B299 im Gemeindebereich von Tüßling gekommen. Die Fahrerin eines VW Sharan schätzte den  vorausfahrenden Verkehr in Fahrtrichtung Garching falsch ein und fuhr kurz auf einen VW Tiguan auf.

Diesen schob sie auf einen 3er-BMW und diesen wiederum auf einen Opel Astra. Nach dem Zusammenstoß rollte das Fahrzeug der Unfallverursacherin noch rückwärts auf einen Audi A3. Zwei der Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt. Der Rest blieb unverletzt. Die Feuerwehren aus Tüßling, Altötting und Teising waren im Einsatz.

Die Feuerwehr richtete für die B299 eine Umleitung in Richtung Garching ein. Der Verkehr in Richtung Altötting konnte langsam an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Bilder vom Unfall auf der B299

UPDATE, 17.20 Uhr:

Bei dem Verkehrsunfall auf der B299 zwischen Altötting und Unterneukirchen ist es nach ersten Informationen von vor Ort zu keinen schlimmeren Verletzungen gekommen.

Eine Frau hatte wohl ihre Geschwindigkeit unterschätzt und war auf zwei Autos vor ihr aufgefahren. Beim Zurückrollen prallte sie dann gegen ein weiteres Fahrzeug.

Zwei Personen wurden wohl leicht verletzt.

Erstmeldung:

Am späten Donnerstagnachmittag kam es auf der B299 zwischen Altötting und Unterneukirchen zu einem Verkehrsunfall. Offenbar waren gleich fünf Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.

Ob es Verletzte gibt und wie lange es zu Behinderungen kommt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Weitere Informationen folgen in Kürze!

anh/TimeBreak21/Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser