Landratsamt Altötting

Online-Registrierungsportal für Corona-Impfung freigeschaltet - Terminvergabe voraussichtlich ab 20. Januar

Altötting - Das Registrierungsportal für die Corona-Impfung ist freigeschaltet. Jede Person in Bayern, die sich impfen möchte, kann dort einen Account anlegen und voraussichtlich ab dem 20. Januar einen Termin für die Impfung vereinbaren.

Die Meldung im Wortlaut


Seit heute steht allen Personen in Bayern, die sich einer Corona-Impfung unterziehen wollen, ein Online-Registrierungsportal zur Verfügung. Durch E-Mail-Adresse und die Auswahl eines persönlichen Passworts legt man unter der Internetadresse www.impfzentren.bayern zunächst seinen eigenen Account an.

Es folgt die Angabe persönlicher Daten zur Kontaktaufnahme. Einige weitere Fragen dienen dazu festzustellen, ob man einer besonderen Risikogruppe angehört. Durch diese kurze Anmeldung ist sichergestellt, dass alle Impf-Interessierten rechtzeitig kontaktiert werden, wenn ihre Impfung geplant ist, und mit den Zugangsdaten dann ihr Termin vereinbart werden kann. Auf Basis dieser Daten werden dann in einem nächsten Schritt voraussichtlich ab dem 20. Januar konkrete Impftermine elektronisch vereinbart.


Zunächst werden die Personen in der höchsten Prioritätsstufe geimpft, zu der insbesondere auch die Über-80-Jährigen gehören. Somit bittet das Landratsamt auch darum, dass sich zunächst nur Personen registrieren, die der höchsten Prioritätengruppe angehören.

Grundsätzlich werden alle Impfwilligen gebeten, vorrangig diese neue digitale Möglichkeit zu nutzen. Daneben steht auch weiterhin das Impfzentrum des Landkreises Altötting telefonisch unter 08671/ 9290711 zur Anmeldung zur Verfügung. Alle Personen, die sich bereits über das Funktionspostfach des Landkreises vorangemeldet haben, müssen sich nicht noch einmal online registrieren.

Zudem erhalten alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, die 80 Jahre und älter sind, in den nächsten Tagen ein Anschreiben samt Aufklärungsbogen, in dem das Prozedere rund um das Thema Anmeldung und Corona-Impfung nochmals konkretisiert wird.

Pressemitteilung des Landratsamts Altötting

Rubriklistenbild: © Christoph Soeder/dpa

Kommentare