Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehrenurkunden übergeben

Landrat Erwin Schneider ehrt Feldgeschworene 

Landrat Schneider ehrt Feldgeschworene
+
v.l.: Landrat Erwin Schneider, Otto Wieslhuber aus Perach (25 Jahre tätig als Feldgeschworener), Ottmar Reschberger (Leiter Vermessungsamt Mühldorf) . Nicht auf dem Bild: Franz Baumgartner aus Erlbach (40 Jahre tätig als Feldgeschworener).

Altötting - Sie sind wichtige Vermittler zwischen Gemeinde und Grundstücksbesitzer und kennen die Fluren unserer Heimat wie kaum jemand: Landrat Erwin Schneider hat im Auftrag des Bayerischen Finanzministers Albert Füracker zwei verdienten Feldgeschworenen (persönlich anwesend ein Feldgeschworener) Ehrenurkunden übergeben und für ihre wertvollen Verdienste gedankt. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Er betonte in seiner Begrüßung, dass auch in Zeiten der Digitalisierung und neuer Vermessungstechnik die Dienste der Feldgeschworenen weiter unentbehrlich sind. Denn die Grenzsteine und -markierungen vor Ort, die oftmals kaum mehr auffindbar sind und mit Hilfe der Feldgeschworenen neu gesetzt werden können, sind wichtige Orientierungspunkte für Neuvermessungen oder Abmarkungen. Dankbar betonte er auch die unverzichtbare langjährige Zusammenarbeit mit den Vermessungsämtern.

Pressemeldung des Landratsamt Altötting

Kommentare