Jeder kann mitmachen

Landkreis Altötting tritt beim "Stadtradeln" in die Pedale

Landkreis Altötting - Vom 26. Juni bis zum 16. Juli, nimmt der Landkreis Altötting gemeinsam mit der Stadt Burghausen erstmalig an der Aktion STADTRADELN teil.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Mit dieser deutschlandweiten Aktion will das Klima-Bündnis, ein europaweites Netzwerk von Kommunen, für das Thema der nachhaltigen Fortbewegung werben. Ziel ist es, innerhalb des Aktionszeitraums möglichst viele klimafreundliche Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Landrat Erwin Schneider: „Ob Familie, Nachbarschaft, Verein, Firma oder Behörde – mitmachen kann jeder, der im Landkreis Altötting wohnt, arbeitet oder zur Schule geht.“ 

Anmelden und informieren können sich Interessierte auf der Internetseite www.stadtradeln.de/landkreis-altoetting. Eine Teilnahme ist dabei einzeln oder im Team möglich. Viele Firmen, Vereine und Gruppen treten beim STADTRADELN gemeinsam an, einzelne Teilnehmer können einer bestehenden Gruppe oder dem offenen Team des Landkreises Altötting oder der Stadt Burghausen beitreten.

Mit Beginn der Aktion sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schließlich so viele Kilometer fahren wie möglich. Sammeln lassen sich die Kilometer mittels einer kostenlosen App für das Smartphone, die die zurückgelegten Strecken mit dem Rad aufzeichnet. Die geleisteten Kilometer können aber auch online ohne die App eingetragen werden. Unter allen Teilnehmenden werden attraktive Preise verlost

Für Rückfragen stehen Frau Petra Kormann sowie Herr Pascal Lang unter 08671/ 502762 gerne zur Verfügung.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind abschließend zum Brückenfest in Burghausen am 3. August eingeladen, bei dem die besten STADTRADLER ausgezeichnet werden.

Pressemeldung des Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance/Frank Rumpenhorst/dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT