Sirenenprobe am 18. Oktober

Im Landkreis Altötting heulen die Sirenen

+

Altötting - Nächsten Mittwoch findet im kompletten Landkreis Altötting eine Sirenenprobe statt. Außerdem wird die Wacker-Chemie AG ihre Warnsysteme testen.

Die nächste landesweit einheitliche Sirenenprobe findet am Mittwoch, den 18. Oktober, um 11 Uhr statt. Das Signal - eine Minute Heulton - erstreckt sich über den gesamten Landkreis Altötting.

Darüber hinaus hat die Firma Wacker-Chemie AG Burghausen zur Warnung beziehungsweise Information der unmittelbaren Umgebung ihres Werkgeländes seit einigen Jahren stationäre Lautsprecheranlagen installiert. Um diese Anlagen unter realen Bedingungen testen zu können, wurde mit der Firma Wacker-Chemie AG vereinbart, die Anlagen im unmittelbaren Anschluss an die Sirenenprobe in der Zeit von 11.05 bis 11.20 Uhr testen zu lassen.

Es ist wiederum vorgesehen, um 11 Uhr auch eine Probealarmierung über das Katwarn-System durchzuführen. 

Der Landkreis Altötting verfügt seit Mitte 2013 über dieses System. Dabei können über SMS und E-Mail oder als App entsprechende Warnungen beziehungsweise Informationen auf Mobiltelefone, Smartphone und so weiter abgerufen werden.

Nähere Einzelheiten zu diesem System sind über einen Link auf der Homepage des Landratsamtes unter www.lra-aoe.de im Bereich "Öffentliche Sicherheit und Ordnung - Brand- und Katastrophenschutz" zu erhalten.

Landrat Erwin Schneider: "Um eine weitere Möglichkeit zur raschen Warnung der Bevölkerung nutzen zu können, haben wir eine Direktaufschaltmöglichkeit beim Lokalsender Radio ISW installieren lassen. Zwischen 11 Uhr und 11.20 Uhr werden über den lokalen Radiosender ISW live Testdurchsagen erfolgen."

Pressemitteilung des Landratsamtes Altötting

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser