Franz Zogler im Amt bestätigt

Kreisbereitschaftsleitung des BRK Altötting gewählt

Die neue Kreisbereitschaftsleitung des BRK Altötting
+
Die neue Kreisbereitschaftsleitung des BRK Altötting (v.l.): Stellvertreter Marco Suitner, Kreisbereitschaftsleiter Franz Zogler, zweiter Stellvertreter Florian Stiegler und BRK-Direktor Josef Jung.

Altötting - Unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts fand am Samstag, 27. März, im Bürgerzentrum Burgkirchen die Wahl der Kreisbereitschaftsleitung des BRK-Kreisverbandes Altötting statt. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Kreisbereitschaftsleiter Franz Zogler bedankte sich bei den anwesenden Vertretern der Bereitschaften im Namen der Kreisbereitschaftsleitung für die gute Zusammenarbeit in den letzten vier Jahren. Besonders hob er die COVID19-Einsätze im vergangenen Jahr hervor und dankte den Mitgliedern des BRK-Krisenstabs sowie allen Beteiligten.

BRK-Direktor Josef Jung verwies in seinem kurzen Grußwort darauf, dass die Bereitschaften gut aufgestellt seien. Er dankte den Bereitschaften für die teilweise besonders schwierige Arbeit in Zeiten der Pandemie und die Unterstützung beispielsweise im Test- und Impfzentrum. Als besondere Ereignisse der letzten vier Jahr griff er das neue Ehrenamtszentrum an der Berufsfachschule in Burghausen heraus, in dem die Bereitschaft Burghausen ihre neue Heimat gefunden hat. Und auch in Altötting habe man durch den Kauf der Gebäude in der Georgenstraße ein neues Zentrum für das Ehrenamt geschaffen, in dem neben der Bereitschaft beispielsweise auch die Bergwacht untergebracht sei. Ganz besonders dankte er Gerhard Tanfeld, der diesmal nicht mehr kandidierte, für die hervorragende Arbeit in den vergangenen acht Jahren als stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter.

Bei der Wahl wurde der bisherige Kreisbereitschaftsleiter Franz Zogler im Amt bestätigt. Marco Suitner steht auch künftig als Stellvertreter an seiner Seite. Als zweiter Stellvertreter wurde Florian Stiegler bestellt.

Zum Abschluss bedankte sich Josef Jung noch bei Burgkirchens Bürgermeister Johann Krichenbauer für die unentgeltliche Nutzung des Bürgerzentrums.

Pressemeldung des BRK KV Altötting

Kommentare