Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ab Dienstag (15. März)

Landkreis Altötting stellt keine Impfausweiskarten mehr aus – volle Konzentration auf Flüchtlinge

Um sich ganz auf die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine konzentrieren zu können, stellt der Landkreis Altötting die Ausgabe der Impfausweiskarten ein.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Altötting – Die durch den Krieg in der Ukraine ausgelöste Flüchtlingsbewegung und die damit verbundene Unterbringung zahlreicher Kriegsflüchtlinge, fordert auch den Landkreis Altötting in sehr starker Weise. 

Um die dafür benötigten Kräfte zu bündeln, wird ab Dienstag (15. März) die Ausgabe der Impfausweiskarten eingestellt. Am Montag, (14. März) können die Impfausweiskarten noch von 9 Uhr bis 18 Uhr erstellt werden. Ab Dienstag (15. März) ist die Ausgabe der Karten nicht mehr möglich.

Pressemitteilung des Landratsamts Altötting

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare