Bewährtes Spitzenduo führt neues Team

Jugendrotkreuz im Landkreis stellt sich neu auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die neue Führungsmannschaft mit Kreisvorsitzendem Herbert Hofauer und Direktor Josef Jung (hinten ganz rechts): Tomas (More) Meier, Bernhard Mittermeier, Daniel Rückerl, Sonja Wernet, Klaus Poppler (hintere Reihe v.l.n.r.). Vorne: Michael Lemberger und Stefan Mittermeier.

Altötting - Gut 30 JRKler aus den Ortsgruppen des Landkreises waren im Lehrsaal des BRK-Kreisverbandes zusammengekommen, um die Leitung der Jugendarbeit und die Mitglieder des Kreisausschusses für die nächsten vier Jahre zu wählen.

Bei der Spitze setzt das Jugendrotkreuz auch künftig auf ein bewährtes Team: Mit jeweils einer Stimmenthaltung wurde Bernhard Mittermeier zum Leiter der Jugendarbeit und Thomas (More) Meier zum Stellvertreter wiedergewählt. Mitglieder des Kreisausschusses sind Michael Lemberger, Stefan Mittermeier, Klaus Poppler, Daniel Rückerl und Sonja Wernet. Andreas Wagner ist künftig Delegierter für die JRK-Landesversammlung. 

Auch beim BRK: Die Jugend ist die Zukunft

Der BRK-Kreisvorsitzende Herbert Hofauer gratulierte den neu gewählten Vertretern. „Wir haben hier im Landkreis Altötting ein tolles, aktives Jugendrotkreuz mit einer guten Führung“, so Hofauer. Die Basis für das BRK sei die Ehrenamtlichkeit, so Hofauer weiter. BRK-Direktor Josef Jung ergänzte, dass die Jugendarbeit in dieser Beziehung die Zukunft des BRK sei, und deshalb käme dem JRK hier eine besondere Bedeutung zu.

Pressemitteilung BRK Altötting

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser