Bewerbungsschluss am 31. Mai 2017

9. Integrationspreis der Regierung von Oberbayern

Altötting - Alle Infos zum 9. Integrationspreis der Regierung von Oberbayern gibt´s jetzt hier zu lesen:

Oberbayerns Regierungspräsidentin Brigitta Brunner wird im Herbst 2017 den 9. Integrationspreis der Regierung von Oberbayern verleihen. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert und kann auch auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden.

Der Integrationspreis

Mit dem Integrationspreis sollen oberbayerische Initiativen ausgezeichnet werden, die Integration erfolgreich und nachhaltig vorleben und sich in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Bildung, Sport, Soziales, Gesundheit und Demografie für ein interkulturelles Miteinander einsetzen, insbesondere auch in interkommunaler Zusammenarbeit. Dabei ist an beispielhafte Projekte gedacht, die die Integration von Zuwanderern in der Gesellschaft fördern und ein aktives Miteinander von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund schaffen.

Die Anmeldung

Verbände, Vereine, Vereinigungen, juristische Personen, Selbsthilfeeinrichtungen und natürliche Personen können sich selbst bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden. Das Preisgeld ist zweckgebunden für die Förderung der prämierten Projekte oder deren Fortentwicklung einzusetzen. Projekte aus den genannten Bereichen sollen ihre Existenzfähigkeit bereits seit mindestens einem Jahr dauerhaft nachgewiesen haben.

Bewerbungsfristen und sonstige Infos

Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2017, Eingang bei der Regierung von Oberbayern, S1 Projektmanagement Integration, Maximilianstraße 39, 80538 München, Stichwort: Integrationspreis.

Weitere Informationen können bei der Regierung von Oberbayern anfordert werden: Frau Dr. Marianne Stiehl, Telefon: 089 2176-2281 (Mittwoch – Freitag), E-Mail: marianne.stiehl@reg-ob.bayern.de

Pressemitteilung Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser