Altötting: Wiedervereinigung der Band 

"Eternal Torture" - regionale Band mit internationalem Charakter

Die aus dem Raum Mühldorf/Altötting stammende Metal-Formation hat seit ihrem Bestehen bisher schon einiges auf ihrem Konto zu verbuchen - das zu den Träumen vieler Nachwuchsbands gehört!

Angefangen mit großen Metalfestivals, Supportshows, Siege bei Contests, sowie zwei professionellen Studio-Alben "Dissanity" und "Lacerate the Global Hate" mit internationalem Vertrieb und Promotion. 

Auf die Spitze trieben es die sympathischen Metaler mit Ihrem imJahr 2013 unterschriebenen Plattenvertrag bei dem österreichischen Label "NoiseHead Records" mit Weltweitem Vertrieb und Promotion! Anfang 2014 einigten sich die Mitglieder der Band, nach aktiven 6 Jahren im Musikbusiness auf eine Pause . 

Ende 2017 beschließen die zwei Mitglieder Alex Neuberger (Gründer der Band) aus Unterneukirchen und Andi Pape aus Kraiburg das Projekt wieder auferstehen zu lassen. Die beiden Vollblutmusiker arbeiten in vollem Tempo an der Re-Union – beide oben genannten Alben sind bereits wieder im internationalen Vertrieb und auf sämtlichen Plattformen wie zum Beispiel iTunes, Spotify, Deezer, Amazon und vieles mehr vorhanden. 

Außerdem haben sie ein spezielles Projekt ins Leben gerufen: Die beiden Musiker arbeiten eine neue 5-Track-EP aus, in der auf jedem Song ein anderer Sänger aus einer regionalen Band zu Gast sein wird und seinen Stil/Charakter mit in den Song einbauen wird. 

Dies hat es bisher Regional noch nicht gegeben und lässt auf ein Interessantes und spannendes Musikerlebnis hoffen. Der Stil der eher extrem angesiedelten Formation wird in Zukunft auch einen kommerzielleren und Eingängigeren Charakter mit sich tragen. Fans von Killswitch Engage, Obey the Brave, As i Lay Dying etc. werden auf Ihre Kosten kommen. 

Wer die Band unterstützen will, oder sich um einen Platz als Sänger/Shouter, Gitarrist Bewerben will – kann sich auf facebook.de/eternaltorture melden.

Pressemitteilung Eternal Torture

Rubriklistenbild: © Eternal Torture

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser