8.000 Teilnehmer in Altötting

Ehrung für ehrenamtliche Erste-Hilfe-Ausbilder

+

Altötting - Sie bringen anderen bei, wie man bei einem Unfall Menschen hilft. Sie machen das ehrenamtlich – abends, unter der Woche oder am Wochenende: 

Die Erste-Hilfe-Ausbilder beim Roten Kreuz im Landkreis Altötting haben in den vergangenen zwei Jahren rund 600 Kurse gehalten, von Sofortmaßnahmen am Unfallort, Erste Hilfe, Erste Hilfe am Kind bis hin zu Sanitäts-Kursen. Insgesamt kamen so in der Breitenausbildung circa 4.000 Unterrichtsstunden zusammen.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden jetzt die ehrenamtlichen Ausbilder für ihren Einsatz von BRK-Chefarzt Dr. Franz Fischer und BKR-Direktor Josef Jung geehrt. Alleine die Top-10-Ausbilder haben in den vergangenen zwei Jahren über 450 Kurse gehalten. Ganz oben auf der Hitliste seht Harald Ritter mit 162 gehaltenen Kursen, gefolgt von Alois Drexler (49 Kurse) und Maria Obereisenbuchner (29 Kurse). Als kleines Dankeschön gab’s für alle mit mehr als 10 gehaltenen Kursen in den vergangenen zwei Jahren eine Urkunde sowie einen Gutschein.

Pressemeldung Bayerisches Rotes Kreuz

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser