Die Suche nach dem Unbekannten geht weiter

"Bitte melde Dich": Es gibt viele Aufträge für den Comic-Künstler

+
  • schließen

Landkreis Altötting – Noch immer lassen die positiven Bekundungen zur Comic-Kunst nicht nach. Auf den jüngsten Bericht von innsalzach24.de dazu haben sich wieder dutzende unserer Leserinnen und Leser gemeldet. Die oder der Unbekannte könnte wahrscheinlich viel Geld machen.

Nach Stand Donnerstagmittag sind es drei Autos, zwei Garagen und fünf Wände, welche die oder der bisher unbekannte Künsterlin/Künstler verschönern soll. Die Auftragsbücher für die Comic-Künstlerin, den Comic-Künstler wären also voll. Der Weg, an die Auftraggeber heranzukommen, wäre denkbar einfach.

„Falls der Künstler hier mitliest (…)“

So schreibt beispielsweise Reinhard Stelzeneder: „Falls der Künstler hier mitliest, darf er sich gerne mal wegen meinem Auto bei mir melden.“ Das Mittel der Kommunikation auf Facebook ist die "PN", die private Nachricht. Alle der insgesamt elf Angebote von möglichen Kunden würden so zustande kommen.

"Wir haben eine tolle freie Wand"

Auch bei uns darf sich der Künstler oder die Künstlerin gern melden. Wir haben eine tolle freie Wand“, schreibt Chantal Heindlmaier. „Da will uns das jemand das Leben einfach ein bisschen schöner machen“, findet Sabine Daisy. Beide sind Leserinnen unserer Facebookseite. Man sollte das aber nicht ungefragt auf Hauswänden machen, argumentieren andere.Ach und ja: Es gibt auch einen Wunsch nach Tigger.

Fotos vom Ufer der Alz zwischen Garching und Wald:

Fotos von rätselhafter Comic-Kunst an der Alz

rw

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT