Aufruf der Landtagsabgeordneten Ingrid Heckner

Bayerischer Integrationspreis und Asylpreis - jetzt bewerben!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Die Landtagsabgeordnete Ingrid Heckner ruft alle in Frage kommenden, ehrenamtlich tätigen Personen und Initiativen aus dem Landkreis Altötting dazu auf, sich heuer sowohl für den Bayerischen Integrationspreis als auch für den Bayerischen Asylpreis zu bewerben.

Der Bayerische Integrationspreis steht 2017 unter dem Motto „Empowerment für Frauen“ und wendet sich an Personen, Vereine, Institutionen, Projekte oder Initiativen, die in frauenspezifischer Weise Integration in Bayern fördern oder die sich für die Integration, die Gleichberechtigung und Selbstbestimmung von Frauen mit Migrationshintergrund einsetzen.

Frauen im Fokus

Der Bayerische Asylpreis widmet sich der „Bekämpfung von Fluchtursachen“. „Auch beim Asylpreis liegt in diesem Jahr der besondere Fokus auf Frauen, die häufig durch Übergriffe und Diskriminierung zur Flucht gezwungen werden“, erläutert Heckner. Für den Bayerischen Asylpreis bewerben können sich Personen, Vereine, Institutionen, Projekte und Initiativen, die sich für die Bekämpfung von Fluchtursachen und die Verbesserung der Lebensbedingungen in den Herkunftsländern einsetzen.

Bewerbungen können ab sofort bis zum 30. April 2017 per E-Mail an integrationsbeauftragte@stk.bayern.de unter Beifügung des Bewerbungsformulars eingereicht werden. Die Bewerbungsformulare sowie die genauen Teilnahmebedingungen können auf den Internetseiten der Integrationsbeauftragten gefunden werden. Die Preisverleihung findet am 20. Juni 2017 im Bayerischen Landtag statt. Das Preisgeld für beide Preise beträgt insgesamt 5000 Euro.

Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Ingrid Heckner

Rubriklistenbild: © CSU

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser