Stephan Mayer (MdB) erfreut

Finanzieller Zuschuss für regionales Integrationsprojekt im Landkreis Altötting

Altötting/ Berlin - Wie Staatssekretär Stephan Mayer mitteilt erhält der Landkreis Altötting im Rahmen des Projekts "Koordinierung, Qualifizierung, Förderung von ehrenamtlichen Engagement in der Flüchtlingshilfe zur gegenseitigen Vernetzung und Begegnung" für den Projektzeitraum von 2020 bis 2021 eine finanzielle Förderung in Höhe von 32.070,78 Euro.

Konkret handelt es sich bei dieser Initiative um ein Unterprojekt, das in das bundesweite Gesamtprojekt des Deutschen Roten Kreuzes e.V. eingebettet ist. Hauptziel dieses Programmes ist die gezielte Förderung der Integration von geflüchteten Menschen vor Ort und damit eine verbesserte Einbindung in die örtliche Gemeinschaft. Zugleich soll die Motivation zum bürgerlichen Engagement sowie die umfassende Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes von Einheimischen und zugewanderten Menschen gefestigt werden. Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Frau Staatsministerin Annette Widmann-Kauz, hat die finanziellen Gelder zur Unterstützung dieser Maßnahmen genehmigt.


Der Parlamentarische Staatsekretär beim Bundesminister des Innern für Bau und Heimat und Wahlkreisabgeordnete Stephan Mayer betont: "Die Förderung von regionalen Integrationsprojekten nimmt eine überaus wichtige Bedeutung in unserer Gesellschaft ein. Daher freue ich mich außerordentlich über die finanzielle Zuwendung zur Unterstützung dieser Projekte im Landkreis Altötting, da dies einen großen Gewinn für die Region darstellt."

Pressemitteilung des Staatssekretärs Stephan Mayer (MdB)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare