Der Angst den Stachel ziehen

Ausbildung zum Wespen- und Hornissenberater im Landratsamt Altötting

Altötting - Ein Anfängerkurs für Wespen/Hornissenberater findet am Samstag den 07. März, von 9 Uhr bis 13 Uhr, in der Außenstelle des Landratsamtes Altötting, Bahnhofstraße 13 (ehemaliges Sparkassengebäude) statt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Hornissen, Hummeln, Wildbienen und einige Wespenarten zählen zu den besonders geschützten Tieren, die keineswegs gefährlich, aber sehr nützlich sind und oftmals aus Unwissenheit und Angst unnötig vernichtet werden.

Das Ziel der Wespen- und Hornissenberater ist es, durch fachliche Beratung Informationen über Lebensweise und Lebensdauer der verschiedenen Arten zu vermitteln. Oft können unbegründete Ängste genommen und Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie das Zusammenleben von Mensch und Tier funktionieren kann.


Wespen- und Hornissenberater haben die Möglichkeit, sich aktiv für den Artenschutz zu engagieren. Interessierte, die sich mit der Lebensweise von Wespen, Hornissen, Hummeln und Wildbienen befassen möchten, sind herzlich willkommen, auch wenn sie nicht als Berater tätig sein wollen. Der Kurs ist unverbindlich und kostenlos, Interessierte werden jedoch gebeten, sich bis 3. März 2020 anzumelden.

Dringend gesucht werden Berater Emmerting, Reischach, Tyrlaching und Burghausen.

Interessierte können sich bei der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Altötting unter der Telefonnummer 08671 502758 sowie per E-mail unter eva-maria.ernstberger@lra-aoe.de informieren und anmelden.

Pressemeldung des Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance/Julian Stratenschulte/dpa

Kommentare