Acht Stempel für ein Eis

+

Neuötting - Am letzten Tag der Neuöttinger Dult standen die Kinder im Mittelpunkt. An verschiedenen Stationen ergatterten sich die Kleinen Stempel, die sie am Ende gegen Eis eintauschten.

Insgesamt acht Stationen hatten die Organisatoren vom Hilfsprojekt "Suibamoond" für die Kinder auf der Neuöttinger Dult aufgebaut. In verschiedenen Spielen mussten die Kleinen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und erhielten jeweils einen Stempel. Für alle acht gab es am Ende Eis.

"Verschiedene Neuöttinger Vereine haben sich lustige Spiele für die einzelnen Stationen überlegt", erklärte Familienreferentin Ulrike Garschhammer.

Neben Kinderschminken durften die kleinen Besucher auch auf eine Torwand schießen, Holzfische angeln, Hufeisen werfen und ausmalen. Für Begeisterung sorgte auch das Geschicklichkeitslabyrinth der Modellflug Gemeinschaft Alt- und Neuötting, das die Form eines Flugzeuges hatte.

Kindertag auf der Neuöttinger Dult

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser