Engelsberg löst Gemeinde-Kiga auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Engelsberg - Zwei Kindergärten gibt es derzeit in der Gemeinde. Einer davon ist zu viel und wird zum Herbst hin aufgelöst.

Zum Herbst hin wird der Gemeindekindergarten in Engelsberg aufgelöst. "Schweren Herzens", wie Bürgermeister Martin Lackner im Alt-Neuöttinger Anzeiger sagt. Seit November 1996 gibt den Kindergarten "Hotzenplotz" in Engelsberg. Es handelt sich um eine eingruppige Einrichtung für höchstens 25 Kinder. Im katholischen Kindergarten "St. Andreas" finden maximal 50 Kinder in zwei Gruppen Platz.

Weil die Geburtenrate in der Gemeinde sinke, seien 75 Kindergartenplätze nicht mehr nötig, so Lackner, weshalb die beiden Kindergärten ab 1. September zum katholischen Kindergarten zusammengelegt würden. Das Personal werde dann von der „Kirche“ übernommen.

Quelle: Alt-Neuöttinger Anzeiger

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser