Fahrer (25) stirbt nach Unfall bei Kastl im Krankenhaus

War ein vergrößertes Herz die Unfallursache?

+
Ein 25-jähriger Mann verstarb Anfang Dezember nach einem schlimmen Unfall im Krankenhaus.
  • schließen

Kastl/Burgkirchen an der Alz - Anfang Dezember kam es zu einem Unfall zwischen Burgkirchen und Kastl. Der 25-jähriger Fahrer verstarb wenige Tage später im Krankenhaus.

Anfang Dezember geschah ein schlimmer Unfall auf der Staatsstraße zwischen Kastl und Burgkirchen. Der Fahrer, ein 25-jähriger Mann, verstarb im Nachhinein an den Folgen des Unfalls im Krankenhaus. 

Von der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde zur Klärung des Unfallhergangs ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet.

Wie die Passauer Neue Presse nun berichtet, beschäftige die Frage, warum der Unfall geschah, weiterhin die Familie des verstorbenen 25-Jährigen. "Ich muss sagen, da bin ich auf den Herrgott schon sauer. Warum diese Prüfung?", fragt der Vater gegenüber der PNP. 

Meistens werde bei jungen Männern immer gleich auf zwei Unfallursachen geschlossen: Raserei und Alkohol. Doch bei dem 25-Jährigen sei beides nicht der Fall gewesen. Wie der Vater des Verstorbenen gegenüber der Passauer Neuen Presse angab, sei bei der Obduktion festgestellt worden, dass sein Sohn ein deutlich vergrößertes Herz gehabt habe. Nun könne man nicht ausschließen, dass der junge Mann damals ohnmächtig wurde und daher von der Straße ist.

Zurück zur Übersicht: Kastl (Oberbayern)

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT