Unfall auf der St2107 bei Kastl

Rollerfahrer in Graben geschleudert und schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Kastl - Weil ein Fahranfänger am Montag die Vorfahrt eines Rollerfahrers missachtete, gab es auf der St2107 einen Unfall - mit schmerzhaften Folgen für den Rollerfahrer.

UPDATE, Dienstag, 10 Uhr, Polizeimeldung

Am Montag gegen 23.15 Uhr kam es auf der Staatsstraße 2107 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Garchinger wollte mit seinem Renault Twingo, von der Altöttingerstrasse kommend, an der südlichen Zufahrt nach links Richtung Burgkirchen einbiegen. Er übersah dabei den Roller eines 32-jährigen Neuöttingers, der zu diesem Zeitpunkt auf der Heimfahrt war. 

Der Rollerfahrer stieß beim Ausweichen gegen die Fahrzeugfront des Autos und wurde anschließend in den Graben geschleudert. Dabei wurde er schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen in die Kreisklinik. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 1.500 Euro.

Die Erstmeldung

Am späten Montagabend kurz nach 23 Uhr hat sich auf der St2107 bei Kastl ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Ein 18-jähriger Garchinger wollte mit seinem Renault Twingo die Altöttinger Straße verlassen und auf die St2107 auf Höhe des alten Ziegelwerks auffahren.

Der Fahranfänger übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten 32-jährigen Rollerfahrer, der in Fahrtrichtung Altötting unterwegs war. Beim Zusammenstoß kam der Rollerfahrer von der Fahrbahn ab, schlitterte in eine angrenzende Wiese und blieb dort neben seinem Roller verletzt am Boden liegen.

Mit mittelschweren Verletzungen wurde der Unfallgeschädigte ins Krankenhaus nach Altötting eingeliefert. Der Fahranfänger im Twingo wurde nur leicht verletzt. Neben Notarzt und Rettungsdienst des Roten Kreuz war auch der Rettungsdienst der Werkfeuerwehr Gendorf im Einsatz.

Bilder: Unfall auf der St2107 bei Kastl

TimeBreak21, Pressemeldung Polizei Altötting

Zurück zur Übersicht: Kastl (Oberbayern)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser