Vor Spaziergang Herd vergessen

Verbranntes Essen verursacht Feuerwehreinsatz in Kastl

+

Kastl - Zu einem vermeindlichen Zimmerbrand wurden am späten Donnerstagnachmittag kurz nach 17.30 Uhr Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gerufen.

Update, 18.20 Uhr:

In der Kastler Billerstraße bemerkten Anwohner eine Rauchentwicklung und starken Brandgeruch und setzten sofort den Notruf ab. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden. Lediglich das Essen im Topf verbrannte. Das Haus wurde von der Feuerwehr belüftet und konnte anschließend wieder betreten werden. 

Verletzt wurde niemand, da sich die vierköpfige Familie nicht im Haus befand. Nach dem Aufkoch der Mutter ging die Familie spazieren. Der Herd wurde versehentlich angelassen. Die Feuerwehr Kastl war mit rund 15 Mann im Einsatz. Die Feuerwehr Burgkirchen konnte noch auf Anfahrt abbestellt werden. Ein Kreisbrandinspektor, die Polizei und ein Rettungswagen des BRK waren ebenfalls im Einsatz.

TimeBreak21

Die Erstmeldung, 18.10 Uhr:

Laut Informationen unseres Mitarbeiters von vor Ort hatte eine Familie vor einem gemeinsamen Spaziergang vergessen, den Herd auszuschalten. Daraufhin war darauf abgestelltes Essen angebrannt. Nachbarn bemerkten den aufsteigenden Qualm jedoch rechtzeitig und verstädigten die Feuerwehr.

hs/TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Kastl (Oberbayern)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser