Jugendgefährdende Filme sichergestellt

Neuötting - Am Montagnachmittag führten Zivilbeamte des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd – Operative Ergänzungsdienste Traunstein – Jugendschutzkontrollen im Bereich Neuötting durch.

Insgesamt wurden drei Geschäfte überprüft, die unter anderem auch Medienträger, wie etwa Computerspiele und DVD-Filme im Angebot haben. In zwei dieser Kaufhäuser mussten insgesamt acht DVD-Filme wegen des Verdachts schwer jugendgefährdender Inhalte beanstandet und sichergestellt werden.

Es handelt sich in diesen Fällen um Horror - und Aktionfilme mit äußerst brutalen Gewaltszenen. Die Filme wurden öffentlich zugänglich, also auch für Kinder und Jugendliche sicht– und greifbar in Verkaufsregalen ausgestellt und angeboten. Dies ist gemäß dem Jugendschutzgesetz verboten. Gegen die verantwortlichen Abteilungsleiter beziehungsweise Geschäftsführer wird nun ein Ermittlungsverfahren wegen einer Straftat nach dem Jugendschutzgesetz eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser