+++ Eilmeldung +++

Urteil

Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft

Salafistenprediger Sven Lau muss fünfeineinhalb Jahre in Haft

Jugendfeuerwehr vertraut sich blind

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neuötting - Zu einem ganz besonderen Übungsabend konnte Jugendwart Markus Falter die Jugendlichen begrüßen. Die Teilnehmer sollten in verschieden Situationen lernen sich zu vertrauen.

Jerome Leuteritz, stv. Jugendwart, hatte zu diesem Anlass ein volles Programm zusammengestellt. Unterstützt wurde die Übung zudem von Thomas Kahl, der sich ebenso schon einige Jahre in der Jugendarbeit der Feuerwehr engagiert.

Zunächst wurde von Jerome Leuteritz erläutert warum dieser Übungsabend stattfindet. Er sagte, dass es wichtig ist sich auf den anderen verlassen zu können, gerade in Stresssituationen. Genauso wichtig sei es auch mal Stopp sagen zu können.

Anschließend wurde die erste Übung in der Gruppe absolviert. Es musste sich von einer Staffelei in die Arme der anderen fallen lassen. Jugendwart Markus Falter vertraute seinen Jungs und ließ sich fallen – und landete sanft in den Armen der Jugendlichen. Auch alle Jugendlichen ließen sich fallen und alle landeten sanft.

Anschließend wurden die Jugendlichen per Losentscheid in 2-Mann-Teams aufgeteilt um weitere Übungen durchzuführen. So musste man blind einen Hindernissparcour bewältigen. Geführt nur von den Worten des anderen. Besonders spannen hierbei war das blinde einlochen einer Kugel am Billardtisch.

Ebenso blind musste ein Schutzanzug angezogen werden, der im Unterrichtsraum verstreut lag. auch hier durfte der Partner nur mit Worten helfen. Eine weitere Übung war einen Kasten Limo über einen Parcours zu tragen ohne dass dieser auf dem Boden aufkommt bzw. einer loslässt. Die Jugendlichen mussten hierbei viel miteinander reden.

Nach den Truppübungen wurde sich zur einer Feedback-Runde zusammengesetzt und über das erlebte berichtet. Alle Jugendlichen zeigten sich überrascht und begeistert zugleich. Solche Übungen sollten wiederholt werden war die einhellige Meinung der Jugendlichen.

Jugendwart Markus Falter bedankte sich bei Jerome Leuteritz für die Ausarbeitung und Durchführung der Übung, da das Gegenseitige Vertrauen ein wichtiger Bestandteil der Teamarbeit ist – vor allem in der Feuerwehr.

Pressemitteilung Jugendfeuerwehr Neuötting

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser