Italienischer Spitzenpolitiker besucht Altötting und Marktl

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Der Vizepräsident des italienischen Abgeordnetenhauses besuchte Altötting und den Papstgeburtsort Marktl.

Prof. Rocco Buttiglione, Vizepräsident des italienischen Abgeordnetenhauses und Präsident der christdemokratischen Partei seines Landes besuchte gestern Altötting und Marktl. Zusammen mit Herbert Bauer, dem Leiter des Wallfahrts- und Verkehrsbüros spazierte er über den Kapellplatz. Auf seiner Reise begleitete ihn CSU-Europaabgeordneter Bernd Posselt.

„Der italienische Spitzenpolitiker ist auf einer Mission: Er will seine Überzeugung verbreiten, dass die europäische Gemeinschaft nur dann überlebensfähig ist, wenn sie sich am christlichen Menschen- und Weltbild orientiert.“ Das berichtet der Alt-Neuöttinger Anzeiger.

Für Europa müsse gebetet und gekämpft werden, so Buttiglione. Besonders Kinder seien in der heutigen Zeit wichtig. Weiter betonte der italienische Politiker den hohen Wert der Religion. 

Nach einem Wallfahrtsgottesdienst mit Münchens Erzbischof Reinhard Marx besuchte Buttiglione noch den Papstgeburtsort Marktl auf dem Programm. 

Rubriklistenbild: © Foto: dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser