Zu hoch gestapelt - Lkw bleibt stecken

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehring/Öd - Zu einem etwas kuriosen Unfall kam es am Donnerstag bei Mehring. Ein 41-jähriger Lkw-Fahrer hatte seine Ladung zu hoch gestapelt und blieb deshalb in einer Brückenunterführung stecken.

Wie die Polizeiinspektion Burghausen auf Anfrage von innsalzach24 erklärte, kam es am Donnterstagvormittag zu einem Unfall. Ein 41-jähriger Lkw-Fahrer war auf der Staatsstraße von Emmerting kommend in Richtung Burghausen unterwegs. An einer Brückenunterführung auf Höhe Mehring nahm seine Fahrt ein plötzliche Ende. Wie sich herausstellte, hatte er seine Ladung - bestehend aus Containern - zu hoch aufeinandergestapelt und so die Maximalhöhe der Brücke um 51 Zentimeter überschritten. Bei dem Unfall vielen zwei Container auf die Straße und beschädigten so die Teerdecke. An der Straße und der Brücke entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser