Hausnotruf des Roten Kreuzes ist Testsieger

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altötting - Der Hausnotruf des Roten Kreuzes wurde von Stiftung Warentest als Testsieger unter zwölf Anbietern von Hausnotrufsystemen gewählt.

Wer öfter allein zu Hause ist, gesundheitliche Einschränkungen hat, sturzgefährdet ist oder generell ein hohes Sicherheitsbedürfnis hat - für den kann ein Hausnotrufsystem interessant sein. Der Nutzer trägt einen Alarmknopf um den Hals oder am Handgelenk. Drückt er ihn in einer Notlage, wird automatisch die rund um die Uhr besetzte Zentrale alarmiert. Per Freisprechanlage kann der Teilnehmer von jeder Stelle der Wohnung mit der Hausnotrufzentrale sprechen. In der Zentrale erscheint die Adresse des Kunden auf dem Bildschirm und, wenn gewünscht, weitere Daten. Nach einem festgelegten Plan verständigt die Zentrale Verwandte, Nachbarn oder Freunde. Bei Notfällen ruft sie sofort den Rettungsdienst. Die Hausnotrufzentrale bleibt mit dem Kunden in Kontakt, bis Hilfe eingetroffen ist.

Die Stiftung Warentest nimmt in ihrer jüngsten Ausgabe die Leistungen von zwölf Anbietern von Hausnotrufsystemen unter die Lupe. Geprüft wurden Vertragsgestaltung, Installation, Service und Notrufbehandlung.

Der DRK-Hausnotruf setzte sich beim Test mit der Note 2,3 an die Spitze und überzeugte mit dem Kundenservice wie auch mit der Beratung im Vorfeld und der Einrichtung des Hausnotrufs. Weitere Anbieter im Test waren drei Hilfsorganisationen sowie acht private Unternehmen.

Der Testsieg des Rotkreuz-Hausnotrufs freut Josef Jung, den Direktor des Kreisverbands Altötting sehr: „Für uns ist der Hausnotruf schon seit Jahren eine zentrale Säule im Angebot unserer ambulanten sozialen Dienste. Er trägt wesentlich dazu bei, dass kranke und alte Menschen sicher zuhause leben können.“ Über 360 Kunden nutzen im Landkreis Altötting den Hausnotrufdienst des BRK. Auch als die oberbayerische Hausnotrufzentrale in Starnberg kürzlich den 8000. Teilnehmer verbuchen konnte, war das ein Kunde aus dem Kreisverband Altötting. Technisch wird der Notruf übrigens ständig weiterentwickelt, so bietet das BRK nun auch einen Mobilruf an, der außerhalb der Wohnung die Verbindung zur Notrufzentrale sicherstellt.

Nähere Informationen zum Hausnotruf geben die Sozialen Dienste des BRK unter der Telefonnummer 08671 / 506615.

Der Artikel des Tests ist verfügbar unter www.test.de/hausnotrufdienste

Pressemeldung BRK-KV Altötting

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser