Mitarbeiter laufen für Kinderkrebshilfe Balu

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Beim OMV Halbmarathon, der am 4. September in Altötting stattfindet, gehen OMV und Borealis Mitarbeiter für die Kinderkrebshilfe Balu an den Start.

Der Halbmarathon Altötting feiert heuer 20-jähriges Jubiläum. Zum fünften Mal in Folge ist OMV Hauptsponsor der international bedeutenden Laufveranstaltung. Mit den rund 2.000, zum Teil international bekannten, Läufern nehmen auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OMV und Borealis an den verschiedenen Streckenkategorien des Laufs teil. Sie gehen dabei für den guten Zweck an den Start. Jeder gelaufene Kilometer jedes einzelnen Mitarbeiters honorieren die beiden Unternehmen mit bis zu sechs Euro. Die so erlaufene Spendensumme geht in diesem Jahr an die Kinderkrebshilfe Balu.

Thomas Gangl, Geschäftsführer der OMV Deutschland GmbH, betont die Rolle der OMV als Partner des Sports in der Region: "Die OMV ermöglicht als Hauptsponsor des Halbmarathons Altötting eine der bedeutendsten Sportveranstaltungen im Umkreis mit internationalem Flair. Gesundheitsfördernde Wettbewerbe wie der OMV Halbmarathon Altötting sind wichtig, um das Bewusstsein und die Bereitschaft für sportliche Aktivität bei der Bevölkerung zu schärfen." Darüber hinaus verbindet die OMV ihr Sponsoring konsequent mit sozialem Engagement: "Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter laufen jährlich für den guten Zweck. In den Jahren 2009 und 2010 konnten wir für die umliegenden Grundschulen umfangreiche Bücherkisten zusammenstellen. In diesem Jahr unterstützen wir die Kinderkrebshilfe Balu. Auf diese Weise verknüpfen wir unser soziales Engagement sehr gut mit unserem Sportsponsoring", erklärt Gangl abschließend.

Auch die Borealis Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen mit ihrem sportlichen Engagement beim OMV Halbmarathon Altötting wiederholt die Kinderkrebshilfe Balu. "Das Borealis Laufteam ist bereits im Frühjahr beim Linz Marathon für Balu an den Start gegangen. Unsere Spendenaktion setzen wir in Altötting fort, damit die Kinder, die nicht das Glück haben, gesund und unbeschwert durchs Leben zu gehen, weiter Mut schöpfen können", ergänzt Christian Riess, Standortleiter der Borealis Burghausen.

Rund 45 OMV Teilnehmer und 19 Borealis Mitarbeiter werden die zwei Streckenabschnitte von sechs Kilometern bis hin zum 21 Kilometer langen Halbmarathon absolvieren, darunter auch Thomas Gangl und Christian Riess. Mit insgesamt circa 820 gelaufenen Kilometern können die beiden Unternehmen im September der Kinderkrebshilfe Balu dann einen gerundeten Spendenbetrag von insgesamt 4.300 Euro überreichen.

Aufgrund seines einzigartigen Streckenprofils gilt der OMV Halbmarathon Altötting als der schnellste Naturlauf der Welt. Erreichte Bestzeiten international erfolgreicher Teilnehmer bestätigen dies Jahr für Jahr. Die bekannt schnelle Strecke ist flach, windgeschützt, asphaltarm und offiziell vom DLV vermessen. Sie führt zu 80% durch bewaldetes Gebiet.

PM OMV

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser