Geplante Geflügelfarm hat Gegner

Pleiskirchen - Einige Pleiskirchener fürchten eine Geruchsbelästigung durch die geplante Geflügelfarm von Johann Obermeier. Jetzt soll ein Fachanwalt eingeschaltet werden.

Johann Obermeier will einen Mastbetrieb für Hähnchen in Hütting bauen. Das stößt bei einigen Pleiskirchener auf Widerstand. Sie wollen einen Fachanwalt einschalten.

Alle gesetzlichen Vorgaben würden laut Obermeiser eingehalten, die Bürger müssten nicht mit Geruchsbelästigungen rechnen.

Im Gemeinderat hatte man den rund 90 Meter langen und etwa 20 Meter breiten Bau einstimmig befürwortet. Über die Genehmigung entscheidet aber das Landratsamt. Die Gegner des Baus werden als Betroffene nicht gehört, denn es handelt sich um weniger als 40.000 Tiere, was bedeutet, dass im Genehmigungsverfahren nur „Träger öffentlicher Belange“ (Fachbehörden) gehört werden. Trotzdem fürchten die Anwohner eine starke Geruchsbelästigung.

Bei einer Versammlung am Sonntag, 20. September, ab 19.30 Uhr im Gasthaus Huber sollen alle Beteiligten zusammenkommen: Landrat Erwin Schneider, Bürgermeister Sepp Eder, Johann Obermeier und natürlich die Gegner des Vorhabens.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser