Gemeinderat lehnt Auslagerung von Hauptschulklassen ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garching - Die Grundschulhäuser in Hart und Wald bleiben erhalten. Hauptschulklassen werden weiterhin in Unterneukirchen unterrichtet.

Die zwei Grundschulhäuser in Hart und Wald/Alz bleiben erhalten. Einstimmung wurde das in der Gemeinderatssitzung beschlossen.

Im Gespräch war, die Hauptschulklassen in eines der beiden Gebäude zu verlegt. Diese Idee wurde nun verworfen.

Vor ca. einem Jahr machte Hauptschulrektor Kurt Landthaler auf Platzprobleme in der Hauptschule aufmerksam und schlug vor, die Klassen nach Wald auszulagern. Walder und Harter wehrten sich aber sehr gegen diesen Vorschlag und waren schlicht dagegen. Eltern sammelten Unterschriften, die zum Erhalt der Grundschule dienten.

Jetzt hat der Gemeinderat beschlossen, den Wünschen der Eltern nachzukommen und die Idee abzulehnen.  

„Josef Thöni und Richard Koll betonten, dass klar sein müsse, dass die beiden Grundschulstandorte nur so lange erhalten bleiben könnten, wie genügend Schüler vorhanden seien.“ So heißt es im Alt-Neuöttinger Anzeiger.  

In Unterneukirchen haben die Hauptschulklassen, für die in Garching zu wenig Platz ist, eine Bleibe gefunden. Dies solle auch künftig beibehalten werden. Wie der Anzeiger berichtet, habe man sich mit der Nachbargemeinde geeinigt, den Vertrag weiter laufen zu lassen. Es existierten jedoch Pläne für den geplanten Ausbau der Hauptschule, die jetzt von der Schulaufsichtsbehörde bearbeitet würden. 

Rubriklistenbild: © Foto: dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser