Tobias Zech schreibt CSU-Grundsätze mit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Der Garchinger Tobias Zech soll zusammen mit weiteren Abgeordneten das Grundsatzprogramm der Partei überarbeiten. Bis Herbst 2016 soll das Programm fertig sein.

Der 33-jährige Garchinger MdB Tobias Zech soll sozusagen an der DNA der CSU mitschreiben. Er ist in die Grundsatzkommission der CSU berufen worden. „Eine spannende Aufgabe“, sei das, so Zech. Die Mischung der 35 Mitglieder dort zwischen jung und alt, zwischen Land, Bund und Kommunen sei sehr ausgewogen.

Die Kommission soll bis Herbst 2016 ein neues Grundsatzprogramm der CSU ausarbeiten. Das CSU- Grundsatzprogramm sei bereits sehr ausgefeilt. Nun gelte es, so Zech, dieses Programm den derzeitigen Anforderungen anzupassen. Die Partei wolle unter anderem auf aktuelle Entwicklungen wie den digitalen Wandel und die unsichere Weltlage reagieren.

Vorsitzender der Kommission ist MdL Markus Blume (39). Blumes Vorgänger als Kommissionschef Manfred Weber - inzwischen Fraktionschef der Konservativen im Europäischen Parlament - ist als einfaches Mitglied weiter in der Grundsatzkommission dabei.

Pressemeldung des Bürgerbüros Altötting

Zurück zur Übersicht: Garching

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser