Video: Frontalzusammenstoß auf der St2108

Neuötting - Auf der Staatsstraße zwischen Neuötting und Emmerting hat sich am Dienstagnachmittag ein Unfall ereignet. Zwei Autos sind frontal kollidiert.

Zwei Autos sind am Dienstag, 24. Januar, gegen 16 Uhr frontal zusammengestoßen. Der 21-jährige Fahrer eines Opels aus dem Landkreis Rottal-Inn fuhr von Emmerting kommend in Richtung Altötting. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der 21-Jährige im Altöttinger Forst auf relativ gerader Straße auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden BMW, der von einem 54-Jährigen aus Burghausen gelenkt wurde.

Schwerer Frontalzusammenstoß bei Neuötting

Lesen Sie auch:

Polizeimeldung

Die zwei Fahrer wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit entsprechendem Gerät befreit werden. Beide Fahrer zogen sich schwere Verletzungen zu. Der 21-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Altötting gebracht, der 54-Jährige wurde aufgrund seiner schweren Verletzungen ins Klinikum Rechts der Isar nach München geflogen.

Zur Sicherung und Säuberung der Unfallstelle waren die Feuerwehren Altötting, Neuötting, Burghausen, Emmerting und Mehring mit insgesamt 65 Mann vor Ort.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein verkehrstechnisches sowie unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Die Staatsstraße war für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt.

Rubriklistenbild: © fib/GS

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser