Feuerwehrhaus wird noch attraktiver

+

Neuötting - Zum 150-jährigen Jubiläum soll das Feuerwehrhaus in neuem Glanz erstrahlen. Daran wird jetzt fieberhaft gearbeitet.

Mit der farblichen Neugestaltung des Neuöttingers Feuerwehrhauses, der Neuverkleidung der Wetterseite und dem Anbringen des Stadtwappens am Schlauchturm wurden bereits im Herbst des letzten Jahres die Grundsteine für eine attraktive Gestaltung des Feuerwehrhauses im Festjahr 2010 gelegt. Zum 150-jährigen Jubiläum soll aber das gesamte Umfeld des Feuerwehrhauses neu erstrahlen. Als Nächstes wird nun die Neugestaltung der Grünanlage vor dem Feuerwehrhaus in Angriff genommen.

Der Neuöttinger Gartengestalter Gerhard Frick hat sein Fachwissen und Gestaltungsfähigkeit unendgeldlich in die Planungen der Feuerwehr eingebracht und wird die Arbeiten, die durch die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes durchgeführt werden überwachen. "Zum Feuerwehrhaus passt eine ganz klare, symmetrische und moderne Garten- und Außengestaltung" so Frick im Planungsgespräch mit den Verantwortlichen der Feuerwehr und dem Leiter des Neuöttinger Bauhofes Rudi Winkler.

Am Freitag werden die ersten Arbeiten beginnen. "Am 10.April muss alles fertig sein. dies ist der letztmögliche Termin für Fotoaufnahmen für unser Jubiläumsbuch, das schon am 28. April der Öffentlichkeit vorgestellt werden wird.", so der Festleiter der Neuöttinger Feuerwehr Jürgen Gastel.

Wie die Außengestaltung aussehen wird , wollen die Neuöttinger Feuerwehrler noch nicht verraten. Nur eins ist sicher: Die Birke, die irgendwann in den letzen 40 Jahren mal wild aufgegangen ist und seither nur für Ärgernis sorgt, wird der Motorsäge zum Opfer fallen.

Pressemitteilung der Freiwilligen Feuerwehr Neuötting

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser