Mit Erfolg durch das Assessment Center

Altötting - Assessment-Center liegen bei der Wahl der Azubis im Trend bei den Unternehmen. Beim BiZ kann man das jetzt üben.

Bei der Auswahl Ihres Personals setzen immer mehr Unternehmen auf Assessment-Center. Mittlerweile werden auch viele Jugendliche bei der Bewerbung um eine Ausbildungsstelle zu einem Assessment-Center oder auch zu einem Bewerbertag, einem Kennenlerntag, einem Auswahlseminar oder einer Bewerberrunde eingeladen. Ziel dieser Personalauswahlverfahren ist es, jene Bewerber zu ermitteln, die am besten für die Ausbildungsstelle geeignet sind und zum Unternehmen passen. Die Bewerber werden bei einem Assessment-Center vor verschiedene, meist unbekannte Aufgaben und Problemsituationen gestellt und dabei bewertet.

Wer ein Assessment-Center erfolgreich meistern will, kann sich jedoch vorbereiten und somit mehr Sicherheit gewinnen. Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit in Altötting bietet am Donnerstag, den 15. März 2012 von 15.00 bis 17.00 Uhr eine Informationsveranstaltung zu den wichtigsten Fragen rund um das Assessment-Center an. Angelika Hofer, die Leiterin des Berufsinformationszentrums, stellt zunächst vor, welche Aufgaben in einem Assessment-Center zum Einsatz kommen können - dies sind beispielsweise Präsentationsaufgaben, Rollenspiele, Gruppendiskussionen sowie Per-sönlichkeits- und Leistungstests. Im Anschluss wird anhand praktischer Übungen aufgezeigt, wie ein Assessment-Center ablaufen kann.

Die Informationsveranstaltung soll helfen, dieses Auswahlverfahren zu verstehen, zu durchschauen und zu bewältigen. Tipps zur individuellen Vorbereitung anhand weiterführender Literatur und Onlineangeboten dürfen dabei nicht fehlen.

Die kostenlose Veranstaltung findet im Gruppenraum des BiZ der Agentur für Arbeit Altötting (Gabriel-Mayer-Str. 8A, 84503 Altötting) statt. Um Anmeldung unter 08671 986-222 oder per Email an pfarrkirchen.biz@arbeitsagentur.de wird gebeten.

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Pfarrkirchen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser