Eisstockvereine beraten über Fusion

Altötting/ Mühldorf – Der Montag könnte ein richtungsweisender Tag für die beiden Eisstockkreise Inn-Salzach und Mühldorf im Bezirk Süd-Ost werden.

Zeitgleich werden in beiden Kreisen die außerordentlichen Mitgliederversammlungen bezüglich der geplanten Fusionierung stattfinden. Der Kreis Inn-Salzach (entspricht etwa dem Landkreis Altötting) hält seine Versammlung um 19:30 Uhr beim Weißbräu in Graming ab. Zeitgleich treffen sich die Mitglieder des Mühldorfer Eisstockkreises in der Stadiongaststätte des Eisstadions Waldkraiburg. Im Prinzip sind in beiden Versammlungen die gleichen Entscheidungen zu treffen. Eine große Mehrheit der Mitglieder muss für die Fusion stimmen. Und doch gibt es einen wesentlichen Unterschied. In Altötting genügt eine Dreiviertel-Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder, während in Mühldorf mindestens 90 Prozent dafür stimmen müssen.

Mehr dazu lesen Sie morgen im Mühldorfer-Anzeiger

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser