Demo für Bahnausbau: wenig Beteiligung

Burghausen - Das Wetter hat gepasst, der Tag scheinbar nicht. An der Demonstration der Bürgerinitiative Verkehrskonzept Burghausen beteiligte sich nur ein Dutzend Burghauser.

Im Mühldorfer Stadtsaal und im Burghauser Bürgerhaus fand die Tagung zum Bahnausbau zwischen Paris und Budapest statt. Eins wurde dort ganz deutlich: Deutschland liegt mit dem Ausbau seiner Abschnitte entlang der Magistrale deutlich hinter den übrigen beteiligten Ländern zurück.

Das ärgert vor allem die Mitglieder der Bürgerinitiative Verkehrskonzept Burghausen. Anlässlich der Jahrestagung riefen sie darum zur Demonstration für eine bedarfsgerechte Bahnanbindung des Chemiedreiecks auf. Zwar beteiligte sich nur ein Dutzend Personen an der Demonstration, ihre Forderungen machten sie aber trotzdem deutlich. "Es muss Schluss sein mit Gefahrguttransporten durch Burghauser Wohngebiete", erklärte Bernd Passer, der die Aktion gemeinsam mit Alfred Danninger und Reinhard Althammer organisiert hat. "Wir fordern darum ein zweites Gleis, das den Anwohnern Gefahrenstoffe, Lärm, Ruß, Dreck und Erschütterungen erspart. Burghausen braucht die Ortsumgehung - auf Schiene und Straße."

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser