Burgfest: Spezielle Verkehrsregelungen

+

Burghausen - Sehr beliebt ist das "Historische Burgfest", das heuer von Freitag, 9. Juli, bis Samstag, 11. Juli, stattfindet. Es gelten darum besondere Verkehrsregelungen, wie die Stadt Burghausen mitteilt.

Das gesamte Fest über wird die Zufahrt zur Burg jeweils ab 7 Uhr in Höhe Friedensweg gesperrt. Ausgenommen von der Sperre sind Anwohner mit Berechtigungskarte und Veranstalterfahrzeuge. Um die Rettungswege zu sichern, werden an den Zufahrten zur Burg (Burgstraße, Friedensweg, Unghauser Straße, Mehringer Straße und Marktler Straße) absolute Halteverbote angeordnet. Dort abgestellte Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden.

Gästen des Burgfestes sollten auf Empfehlung der Stadt nicht in unmittelbarer Nähe der Burg nach Parkmöglichkeiten suchen. Wenn irgend möglich, sollten die öffentlichen Verkehrsmittel, das Fahrrad oder die eigenen Füße genutzt werden. Folgende Ausweichparkplätze werden an einen kostenfreien Pendelbusverkehr angeschlossen: Parkplatz Wacker Süd 3 und 2, Parkplatz am Sportpark (Franz-Alexander-Straße), Parkplatz am Hallenbad, Parkplatz Bahnhof. Diese Parkplätze mit Pendelbusanschluss werden gesondert ausgeschildert.

Der Pendelbus verkehrt am Samstag, 10. Juni, ab 12 Uhr bis zum Beginn des Festzuges und weiter ab 17 Uhr bis um 1 Uhr. Am Sonntag, 11. Juli, verkehrt der Pendelbus ab 10 Uhr bis 20 Uhr zwischen diesen Parkplätzen und der zentralen Aus- bzw. Einstiegsstation bei der „Glöcklhofer-Kreuzung“.

Neben dem Pendelbus fährt auch der City-Bus am Samstag und Sonntag (ab Beginn Fahrzeit Pendelbus) auf den Linien 1 und 2 kostenfrei. Besucher des Burgfestes können sowohl den Pendelbus als auch den Citybus an beiden Festtagen kostenlos benutzen.

Wie immer können Karten (Armbänder) für das Burgfest in allen üblichen Vorverkaufsstellen, wie der Burghauser Touristik-Information und dem Bürgerhaus Burghausen gekauft werden. Am Parkplatz vor der evangelischen Friedenskirche werden insgesamt sechs Parkplätze für Schwerbehinderte ausgewiesen.

Der Festzug mit Huldigung des Herzogpaares zum Burgfest beginnt am Samstag, 10. Juli, um ca. 14 Uhr am Stadtplatz. Um 15 Uhr führt der Festzug über den Stadtplatz, Ludwigsberg, rechts in die Wackerstraße, wendet am Burgfrieden zurück auf die Wackerstraße, über die Glöcklhofer-Kreuzung in die Unghauser Straße, links in den Friedensweg zur Burgstraße und auf die Burg. Die Alte Brücke, der Stadtplatz, die Salzlände zwischen Platzl und Stadtplatz und der Ludwigsberg werden am Samstag ab 15 Uhr bis ca. 16 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt. Auch im Bereich der Glöcklhofer Kreuzung, Unghauser Straße, Marktler Straße und Wackerstraße kommt es für die Dauer des Festzuges zu Verkehrsbehinderungen und –anhaltungen. Die Stadt Burghausen bittet Autofahrer, diese Straßenzüge zu den angegebenen Zeiten zu meiden. Fahrzeuglenker, die termingebunden die Grenze überschreiten müssen werden gebeten, die Neue Grenze Burghausen zu benutzen.

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser