Biergärten bleiben leer!

Altötting - Kalte Temperaturen und Regen sorgen für leere Biergärten. Auch der Graminger Weissbräu in Altötting bleibt nicht verschont.

"Es sind ungefähr 30 bis 40 Prozent weniger Umsatz, die uns das schlechte Wetter kostet", erklärt Sabine Detter vom Graminger Weissbräu. Im Biergarten des Gasthauses finden ca. 220 Gäste Platz, sie können eine wunderschöne Sicht auf Altötting genießen - könnten besser gesagt, denn das Wetter macht derzeit allen Gästen und Biergartenbetreibern einen Strich durch die Rechnung.

"Zum Glück haben wir unsere Stammgäste", meint Detter. "Sie kommen wegen unserem Bier und dem guten Essen und setzen sich bei schlechtem Wetter ins Gasthaus." Dadurch seien die vielen Regentage im Mai besser zu verkraften, "trotzdem sollte es jetzt bald wieder besser werden." Für die WM plant die Familie Detter einige Public Viewing-Events. "Wenn das klappt, dann ist alles im Lot."

In jedem Jahr gebe es laut Detter einen Zeitblock, in dem kein Biergarten-Wetter herrsche. "Das war letztes Jahr zum Beispiel im Juni, jetzt ist es eben der Mai." Dieses mal halte das schlechte Wetter aber schon ein wenig länger an als gewöhnlich. "Meckern hilft aber nichts", meint die Wirtin, "da müssen wir durch und wir hoffen, dass die Sonne bald wieder scheint."

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser