Betrunkener 15-Jähriger in Zerstörungswut

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Emmerting - Ein betrunkener 15-Jähriger sprang offensichtlich aus Zerstörungswut mit beiden Füßen gegen die gläserne Rückwand eines Gebäudes.

Am Sonntag, 31.10.2010, gegen 22 Uhr, versammelten sich circa 20 Jugendliche im Bereich der Bushaltestelle am Karrerweg, um Halloween zu feiern. Aufgrund offensichtlicher Zerstörungswut sprang ein 15-Jähriger plötzlich mit beiden Füßen gegen die gläserne Rückwand des Gebäudes. Diese zerbrach und durch umherfliegende Splitter wurden drei Jugendliche, ein Mädchen und zwei Jungen, leicht verletzt. Der Verursacher flüchtet, konnte aber im Zuge der polizeilichen Fahndung durch eine Streife des Einsatzzuges Traunstein gestellt werden. Ein Alko-Test ergab einen Wert von 1,1 Promille. Bei der Durchsuchung des Burschen wurde noch ein verbotenes Einhandmesser aufgefunden.

Die Polizei nahm den Sachbeschädiger in Gewahrsam und übergab ihn der Mutter. Der am Bushäuschen entstanden Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Gegen den Verursacher wird wegen Sachbeschädigung sowie einem Verstoß nach dem Waffengesetz Anzeige vorgelegt.

Polizeiinspektion Traunstein

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser