MdB Mayer bei den christlich-sozialen Arbeitnehmern:

A94: Ziel der Fertigstellung bis 2018 bleibt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting/Mühldorf - Der Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer besuchte die christlichen-sozialen Arbeitnehmer und bestätigte dabei sein Ziel für den Ausbau der A94.

Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer hält am Ziel fest, bis zum Jahr 2018 eine durchgehende A94 von Marktl nach München zu verwirklichen. "Dieses Ziel ist ehrgeizig und aus heutiger Sicht am Besten durch das derzeit laufende ÖPP-Verfahren zu erreichen", betonte der Wahlkreisabgeordnete bei einem Dämmerschoppen des Kreisverbandes der Christlich Sozialen Arbeitnehmerschaft (CSA).

CSA-Kreisvorsitzender Ludwig Wienzl hatte im Gasthaus Dörfl neben vielen sozialen Brennpunkten (Rente, gleicher Lohn für gleiche Arbeit, Mindestlohn) die Verkehrsinfrastukturanbindung der Wirtschaftsregion Altötting an das Autobahn- und Schiennetz angesprochen und unter anderem um Informationen über das laufende ÖPP-Verfahren bei der A94 gebeten.

Mehr Mittel für die Verkehrsinfrastruktur

MdB Mayer führte dazu aus, dass das Vergabeverfahren im Sommer 2013 eingeleitet worden ist und sich mittlerweile vier Konsortien im Rahmen des Interessensbekundungsverfahren beworben haben. Der Heimatabgeordnete begrüße zudem die Festlegungen des Koalitionsvertrages von CDU/CSU und SPD, erheblich mehr Mittel für die Verkehrsinfrastruktur zur Verfügung zu stellen. Dies zeige eindeutig die Handschrift der CSU. Mayer will sich in den Haushaltsberatungen dafür einsetzen, dass ein Teil des Geldes in die Region fließt. Vorstellbar wären hier zusätzliche verstärkende Mittel für die begonnenen Baumaßnahmen an der A94 bis 2015 oder auch für dringend notwendige Ortsumgehungen im Landkreis Altötting.

Fortschrittliche Baumaßnahmen bei der Bahn

Bei der Bahn konnten gerade in den vergangenen Jahren endlich erste Fortschritte beim zweigleisigen Ausbau erzielt werden. Der Ausbau Ampfing-Altmühldorf sei in Betrieb, für den Abschnitt Altmühldorf-Mühldorf besteht Baurecht, gegen den Planfeststellungsbeschluss Mühldorf-Tüssling wurden fünf Klagen beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof erhoben. Dennoch rechnet die Deutsche Bahn mit einer Inbetriebnahme im Jahr 2017. Mit der Realisierung dieses Abschnitt würden der Kapazitätsengpass für die chemische Industrie unserer Region beseitigt.

Nach weiteren Detailinformationen über Planungen bei weiteren Abschnitten, der Elektrifizierung und der Flughafenanbindung widmete sich der Redner der Bundespolitik. Dabei hob er aus aktuellem Anlass einen für ihn entscheidenden Erfolg der CSU in Berlin hervor, die Einführung der Mütterrente für vor 1992 geborene Kinder, die mit dem Datum 1. Juli eingeführt wird. Stephan Mayer erinnerte an die vielen Aktivitäten der Katholischen Frauenbünde, der CSA und der Frauenbünde in der Region.

Pressemitteilung CSU-Bürgerbüro MdB Mayer

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser