Spaß für die ganze Familie

3. Altöttinger Radlroas: Wer weiß mehr über die Kreisstadt?

+
Archiv: "Wie viele Kirchtürme gibt es von dieser Stelle auf dem Kapellplatz aus zu sehen?", war eine der Fragen bei der Radlroas 2016
  • schließen

Altötting - Die 3. Radlroas führt ihre Teilnehmer wieder kreuz und quer durch Altötting. Es gilt, Fragen zur Kreisstadt zu beantworten. Als Hauptpreis winkt unter anderem ein gedeckter Tisch im Weißbierzelt. Um 17 Uhr müssen die ausgefüllten Fragebögen dort sein.

Mal ganz abgesehen von Bierzelt, Bratwurschtt oder Wurfbude. Was unbedingt – da führt ja gar kein Weg dran vorbei – zur Hofdult gehört, ist …? Richtig: Altötting. Aber wie gut kennen wir eigentlich unsere Kreisstadt? Was wissen die Gäste aus Nah und Fern über „Das Herz Bayerns“? Bei der Radlroas kommt es ans Licht und was zu gewinnen gibt’s obendrein.

Wie es funktioniert

Zum dritten Mal schon veranstaltet der Graminger Weißbräu die Altöttinger Radlroas.

  1. Ab ins Festzelt und sich den Fragebogen holen.
  2. Ab auf den Drahtesel und die Stationen anfahren.
  3. Antworten auf die Fragen vor Ort suchen und auf dem -bogen eintragen.
  4. Ausgefüllten Bogen bis Sonntag um 17 Uhr im Weißbierzelt auf der 634. Altöttinger Hofdult abgeben.
  5. Nach Möglichkeit – also dass man möglichst alles richtig hat – gewinnen.

Das sind die Preise:

Spaß für die ganze Familie:

Die Strecke durch Altötting ist rund 10 Kilometer lang. Keine nennenswerten Steigungen. Damit ist sie bestens auch für Kinder geeignet. Das Smartphone im Gepäck mit google auf dem Display ist natürlich durchaus erlaubt aber da gibt es Fragen – eieiei – da muss man die Antwort entweder selber schon wissen oder eben hinfahren und vor Ort herausfinden. Auch dieses Jahr wird es offenbar wieder spannend, wer mehr weiß: Altöttinger oder Gäste von außerhalb. Das Ergebnis gibts bei der Siegerehrung im Weißbierzelt auf der Hofdult.

Ab 19.30 Uhr gibt es dann auch noch eine musikalische Roas mit den Blechbixn. Hier ist eine persönliche Botschaft der vier Damen:

<<< Hier >>> gehts zu allen Highlights der 634. Hofdult.

Zurück zur Übersicht: Altöttinger Hofdult

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hofdult-Infos

Auf dem Dultplatz vom 9. bis zum 18.06.2017:

- Startschuss: 9. Juni um 18 Uhr

- Dultauszug: 10. Juni ab 14 Uhr (Vom Hell-Bräu bis zum Dultplatz)

- Hofdultanschießen: 10. Juni um 16 Uhr (Traunsteiner Straße)

- "Radl-Roas": 11. Juni ab 10 Uhr (Radl-Schnitzeljagd durch ganz Altötting)

- Standkonzert: 11. Juni ab 12.30 Uhr (Kapellplatz)

- Dultfeuerwerk 9. Juni ab 22.00 Uhr

Graminger Weißbierzelt am zweiten Samstag

Graminger Weißbierzelt am zweiten Samstag

Hell-Bräu Festzelt am zweiten Samstag

Hell-Bräu Festzelt am zweiten Samstag

Rundgang am zweiten Samstag

Rundgang am zweiten Samstag

Hofdult Altötting - Graminger Weißbierzelt am Freitag

Hofdult Altötting - Graminger Weißbierzelt am Freitag