Pünktlicher Startschuss um 18 Uhr

Altöttinger Hofdult 2015: Was für ein Startschuss!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
15 Männer und drei Frauen der Altöttinger Georgsschützen haben mit einem Salut die Altöttinger Hofdult 2015 eröffnet
  • schließen

Altötting - Gelungener Auftakt für die Altöttinger Hofdult! Punkt 18 Uhr fiel der Startschuss, einen Tag früher als sonst. Bei den Gästen kam das gut an.

Am Samstagvormittag gibt es hier viele, viele Fotos vom Dultauftakt!

Das nennt man wohl einen Auftakt nach Maß! Schlag 18 Uhr ist heute Abend der Startschuss für die Altöttinger Hofdult gefallen. 15 Männer und drei Frauen der Altöttinger Georgsschützen gingen im Graminger Weißbierzelt in Position, warteten auf ihr Kommando - und gaben zeitgleich einen einzelnen Salutschuss ab. Damit war im wahrsten Sinne des Wortes der Startschuss für die diesjährigen Hofdult gefallen. Von da an startete der Betrieb in allen drei Zelten.

Bürgermeister Herbert Hofauer wollte den Startschuss persönlich festhalten

Der Start schon am Freitag ist eine absolute Neuerung und könnte eine lohnenswerte sein. Schon weit vor 18 Uhr schlenderten die ersten Neugierigen über das Festgelände, um sich die Stände und Fahrgeschäfte anzuschauen. Auch das Wetter spielte bestens mit: Strahlender Sonnenschein bei Temperaturen von über 25 Grad begleiteten den Auftakt. Wer da nicht auf der Hofdult vorbeischaut, ist selber schuld.

Hofdult: Der Startschuss mit den Georgsschützen

Im Hell-Bräu Festzelt spielen am heutigen Freitagabend "Die Mürztaler", im Graminger Weißbierzelt sorgt die Band "Pik As" für Stimmung und in der Postschänke spielen "Schmidt und Eder". Also schnell: Auf geht's zur Hofdult!

Das erwartet die Gäste Samstag und Sonntag:

Am Samstag warten schon die nächsten Höhepunkte. Um 14 Uhr macht sich der festliche Dultauszug auf den Weg. Vom Gelände des Hell-Bräu-Festwirts ziehen mehrere Kutschen mit den Ehrengästen, Blaskapellen, zahlreiche Abordnungen der Vereine und die Bedienungen der Festwirte durch das Zentrum der Stadt hinaus auf den Dultplatz an der Burghauser Straße. Nach dem Dultauszug zapft der Bürgermeister offiziell an und gegen 15.30 Uhr versammeln sich am Dultplatz mehrere Schützenvereine aus der Region mit etwa 90 Schützen zum großen Salutschießen - eine besondere Aktion auf der diesjährigen Dult.

Am Sonntag geben sich dann fünf Musikkapellen auf dem Kapellplatz die Ehre. Nach einem großen Standkonzert führt ein Festzug zum Dultplatz, wo die Kapellen im Hell-Bräu-Festzelt erneut ihr Können zeigen. Außerdem findet am Sonntag - im Graminger Weißbierzelt - die Altöttinger Radlroas statt. Eine Anmeldung für die Radlschnitzeljagd ist ab 10 Uhr im Weißbierzelt möglich, die Siegerehrung ist um 18 Uhr.

Zur Einstimmung: Die schönsten Bilder 2014

Hofdult Altötting 1

Hofdult Altötting 2

Hofdult am Mittwoch - 2

Hofdult am Freitag - 2

Zurück zur Übersicht: Altöttinger Hofdult

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hofdult-Infos

Auf dem Dultplatz vom 9. bis zum 18.06.2017:

- Startschuss: 9. Juni um 18 Uhr

- Dultauszug: 10. Juni ab 14 Uhr (Vom Hell-Bräu bis zum Dultplatz)

- Hofdultanschießen: 10. Juni um 16 Uhr (Traunsteiner Straße)

- "Radl-Roas": 11. Juni ab 10 Uhr (Radl-Schnitzeljagd durch ganz Altötting)

- Standkonzert: 11. Juni ab 12.30 Uhr (Kapellplatz)

- Dultfeuerwerk 9. Juni ab 22.00 Uhr

Graminger Weißbierzelt am zweiten Samstag

Graminger Weißbierzelt am zweiten Samstag

Hell-Bräu Festzelt am zweiten Samstag

Hell-Bräu Festzelt am zweiten Samstag

Rundgang am zweiten Samstag

Rundgang am zweiten Samstag

Hofdult Altötting - Graminger Weißbierzelt am Freitag

Hofdult Altötting - Graminger Weißbierzelt am Freitag